Bayern 1


1

Internationaler Führerschein beantragen Für diese Länder brauchen Sie einen internationalen Führerschein

In diesen Ländern brauchen Sie im Urlaub einen internationalen Führerschein. So beantragen Sie eine internationale Fahrerlaubnis für den Urlaub oder die Geschäftsreise.

Published at: 1-7-2024

Rückansicht eines Motorradfahrers, der eine Straße im Monument Valley Tribal Park in Utah entlangfährt  | Bild: mauritius images / Westend61 / Daniel González

Sie planen einen Urlaub in den USA oder in Australien, wollen dort ein Auto mieten und fahren. Dann stellt sich die Frage, ob Sie dafür einen internationalen Führerschein brauchen oder ob die deutsche Fahrerlaubnis ausreicht. Man bekommt einen Internationalen Führerschein, der ein reines Zusatzdokument ist, nur, wenn man den neuen EU-Kartenführerschein hat. Alle, die ihren Führerschein noch umtauschen müssen, müssen das tun, bevor sie den internationalen Führerschein beantragen.

Internationaler Führerschein USA

Für diese Länder brauchen Sie einen Internationalen Führerschein:

  • Ägypten
  • Indien
  • Indonesien
  • Kapverden/Cabo Verde
  • Nepal (nicht länger als 15 Tage gültig)
  • Südafrika
  • Thailand
  • USA
  • Venezuela
  • Vietnam

Für diese Länder wird ein Internationaler Führerschein vom Auswärtigen Amt empfohlen:

  • Argentinien
  • Australien (Internationaler Führerschein oder beglaubigte englische Übersetzung)
  • Dominikanische Republik
  • Kanada
  • Mexiko
  • Neuseeland (Internationaler Führerschein oder beglaubigte Übersetzung)

Ihr Reiseland ist nicht dabei - dann erfahren Sie beim Auswärtigen Amt, welche Führerschein-Regeln an Ihrem Reiseziel gelten. Geben Sie Ihr Reiseland in der Suchmaske ein und unter "Reiseinfos" finden Sie die Angaben zum erforderlichen Führerschein.

Internationaler Führerschein Thailand

Für Thailand brauchen Sie, so das Auswärtige Amt: "Zum Führen von Kraftfahrzeugen sind entweder der internationale Führerschein (nach dem Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 8. November 1968), der nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig ist, oder eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. Deutsche nationale Führerscheine allein werden in Thailand offiziell nicht anerkannt."

Internationaler Führerschein Japan

Für das Autofahren in Japan benötigt man eine japanische Übersetzung: "Um in Japan ein Fahrzeug fahren zu dürfen, benötigen Inhaber eines nationalen deutschen Führerscheins eine japanische Übersetzung. Der deutsche internationale Führerschein wird in Japan nicht anerkannt." Übersetzungen kann man zum Beispiel auch beim ADAC Südbayern bekommen.

Für diese Länder brauche ich keinen internationalen Führerschein

In EU-Staaten braucht man keinen internationalen Führerschein, auch in den EWR-Staaten nicht, den Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums, zu denen neben den EU-Staaten auch Norwegen, Island und Liechtenstein gehören, so das Bundesverkehrsministerium.

Hier brauchen Sie keinen internationalen Führerschein:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Zypern

Auch in diesen Ländern reicht der deutsche Führerschein:

  • Großbritannien
  • Marokko
  • Türkei
  • Schweiz

Internationalen Führerschein beantragen

Da es zweierlei verschiedene Abkommen zur Gültigkeit des Internationalen Führerscheins gibt, müssen Sie zuerst herausfinden, welches Abkommen für Ihr Reiseland gilt. Das sind die beiden Arten, so das offizielle Portal verwaltung.bund.de, beide haben auch eine unterschiedliche Geltungsdauer:

  • Internationaler Führerschein nach dem Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 8. November 1968 (sog. Wiener Übereinkommen), Gültigkeitsdauer: 3 Jahre, es sei denn, eine nationale Führerscheinklasse ist kürzer befristet.
  • Internationaler Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über den Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 (sog. Pariser Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr), Gültigkeitsdauer: 1 Jahr, es sei denn, eine nationale Führerscheinklasse ist kürzer befristet.

Ist der Internationale Führerschein abgelaufen, muss man ihn neu beantragen, so der ADAC. Verlängern kann man ihn nicht.

Internationaler Führerschein beantragen - mit diesen Dokumenten

Sie können den Internationalen Führerschein bei Ihrer zuständigen Fahrerlaubnisbehörde beantragen, also der Kreisverwaltungsbehörde. In vielen Fällen geht das auch schon online. Diese Dokumente brauchen Sie: einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, ein aktuelles biometrisches Lichtbild (Frontalaufnahme), einen gültigen (EU-Karten-)Führerschein. Kosten: circa 15 Euro.


1