Bayern 1


10

Blutmond Warum eine Mondfinsternis einen Blutmond hervorruft

Wann ist der nächste Blutmond zu sehen? Und warum hat eine Mondfinsternis immer einen Blutmond zur Folge?

Published at: 28-9-2020

21.01.2019, Bayern, Nürnberg: Als roter, sogenannter «Blutmond» steht der Vollmond über der Kuppel der Kirche St. Elisabeth, während er aus dem Kernschatten der Erde tritt. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Was passiert eigentlich bei der Mondfinsternis?

Wenn Mond, Erde und Sonne in einer Reihe stehen, kommt es zu einer Mondfinsternis. Dabei durchwandert der Mond den Schatten der Erde, so kann ihn kein Licht der Sonne erreichen. Abgesehen von langwelligen, roten Lichtstrahlen, die die Erdatmosphäre durchbrechen können. Daher sehen wir von der Erde aus einen roten Mond, den sogenannten Blutmond.

Wie beobachtet man eine Mondfinsternis?

Anders als bei der Sonnenfinsternis, braucht man zur Beobachtung der Mondfinsternis keine Ausrüstung. Gutes Wetter und damit ein klarer Himmel sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Beobachtung. Wenn der Himmel klar war, dann konnte man das Spektakel im Westen und zwar kurz über dem Horizont entdecken.

Wann ist die nächste Mondfinsternis?

In den nächsten Jahren sind die Mondfinsternisse eher rar. Die nächste totale Mondfinsternis findet am 16. Mai 2022 statt.

Alle weiteren Informationen rund um die Mondfinsternis finden Sie hier: Totale Mondfinsternis


10