Bayern 1


14

Bircher Müsli Rezept für ein köstliches Frühstück

Am Abend schon ans Frühstück denken? Beim Bircher Müsli ein Muss! Und es lohnt sich, denn morgens müssen Sie das gesunde Frühstück nur aus dem Kühlschrank holen und können es gleich genießen.

Stand: 21.08.2017

Ein Glas mit Bircher Müsli und Beeren obendrauf | Bild: BR

Bircher Müsli Zutaten

Rezept für 3 Portionen:

75 g feine Haferflocken
10 g Kokosflocken
10 g gehackte Mandeln
10 g gehackte Walnüsse
500 ml Milch
50 g Joghurt
50 ml Sahne
25 g Rosinen
250 g Obst (Zum Beispiel: grob geriebener Apfel, Brombeeren und Heidelbeeren)
1 gehäufter TL Erdnussbutter (mit Stückchen)
Ahornsirup (Menge je nach Geschmack)
1 Prise Salz

Bircher Müsli Zubereitung

Zerreiben Sie die Äpfel mit einer groben Reibe. Nun alle Zutaten miteinander vermengen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit frischem Obst garnieren und genießen.

Natürlich können Sie bei den Nüssen und den Früchten variieren - mehr Kokosflocken statt der Walnüsse zu nehmen schmeckt auch ganz hervorragend! Und achten Sie darauf, dass die Erdnussbutter sich ordentlich im Müsli vermischt. Sie wird später nur als kaum merkliche Nuance zu schmecken sein und Ihrem Bircher Müsli dennoch das gewisse Etwas verleihen.

Tipp: Sie können das Bircher-Müsli auch in Gläser abfüllen und bis zu 2 Tagen nach der Zubereitung essen. Dann einfach anfangs auf die Beeren verzichten und sie stattdessen frisch zum Müsli dazugeben.


14

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Udo Bienert, Dienstag, 22.August 2017, 08:45 Uhr

1. Bircher-Müsli

Hallo Bayern 1- Team,
wo ist denn in Euerm Müsli-Rezept der Zitronensaft geblieben!?

MfG
Udo Bienert

  • Antwort von Bayern1- Onlineredaktion, Dienstag, 22.August, 11:17 Uhr

    Lieber Udo,
    wir empfehlen keinen Zitronensaft im Bircher Müsli, da er die Milch zum Gerinnen bringen kann.

    Dieser Kommentar wurde von der BR-Redaktion entsprechend unseren
    Kommentar-Richtlinien bearbeitet.