Presse - Pressedossiers


5

50 Jahre Tatort BR Tatort-Kultnacht und Lebenslinien

Der Tatort feiert 2020 sein 50-jähriges Jubiläum. Das BR Fernsehen zeigt in der Tatort-Kultnacht am Samstag, 5. Dezember 2020 ab 20.15 Uhr vier Tatorte in restaurierter Fassung. Außerdem im Programm: die inhaltlich aufeinander aufbauenden Tatorte "Die Wahrheit" am Dienstag, 1. Dezember um 20.15 Uhr und "Der Tod ist unser ganzes Leben" am Dienstag, 8. Dezember um 20.15 Uhr. Am Montag, 30. November, wird in der Reihe Lebenslinien: "Miroslav Nemec – Der Tatortkommissar und ich" gezeigt.

Stand: 28.10.2020

Auf einer Fotorückwand sind das Logo der ARD-Fernsehreihe "Tatort", Einschusslöcher und Absperrband abgebildet. | Bild: dpa-Bildfunk/Tobias Hase

Deutschlands älteste und erfolgreichste Krimireihe hat Fernseh- und Gesellschaftsgeschichte geschrieben: Jetzt feiert der Tatort sein 50-jähriges Jubiläum. Das BR Fernsehen nimmt dies zum Anlass und zeigt in der Tatort-Kultnacht am Samstag, 5. Dezember 2020 in restaurierter Fassung den ersten und den letzten Tatort mit Gustl Bayrhammer.

Anschließend ermittelt Helmut Fischer im bislang kürzesten Tatort (62 Minuten) der Reihe. Um Mitternacht wird der Tatort "Kainsmale" von 1992 mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl als Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr erstmals im BR Fernsehen gezeigt.

Flankiert wird die Kultnacht von den inhaltlich aufeinander aufbauenden Tatorten "Die Wahrheit" am Dienstag, 1. Dezember um 20.15 Uhr und "Der Tod ist unser ganzes Leben" am Dienstag, 8. Dezember um 20.15 Uhr. Am Montag, 30. November, wird außerdem in der Reihe Lebenslinien: "Miroslav Nemec – Der Tatortkommissar und ich" gezeigt.

Die Filme im Einzelnen:

Samstag, 5. Dezember 2020, 20.15 Uhr
Tatort: "Münchner Kindl"

Fernsehfilm, D 1972
Regie: Michael Kehlmann
Drehbuch: Michael Kehlmann, Carl Merz
Mit Gustl Bayrhammer, Helmut Fischer, Willy Harlander, Marianne Nentwich, Louise Martini, Hans Reiser, Gisela Tantau, Ulrike Nentwich, Walter Kohut, Walter Sedlmayr, Franziska Stömmer u.a.

Inhalt
Oberinspektor Veigl (Gustl Bayrhammer) wird mit einem Fall von Kindesentführung betraut, der fast gleichzeitig mit der Tatsache bekannt wird, dass die nervenkranke Martha Hobiehler (Marianne Nentwich) aus der Heilanstalt entflohen ist.

Samstag, 5. Dezember 2020, 21.50 Uhr
Tatort: "Usambaraveilchen"
Fernsehfilm, D 1981
Regie: Wilm ten Haaf
Drehbuch: Herbert Rosendorfer
Mit Gustl Bayrhammer, Helmut Fischer, Willy Harlander, Stefan Orlac, Maria Körber, Karin Kernke, Robert Naegele, Marianne Lindner, Wolfgang Büttner u.a.

Inhalt
Kriminalhauptkommissar Melchior Veigl (Gustl Bayrhammer) geht in Pension. Sein Nachfolger im Amt ist sein bisheriger Assistent, Kriminalhauptkommissar Lenz (Helmut Fischer). Abgesehen davon, dass es Veigls letzter Fall ist, wird der Kriminalhauptkommissar die "Sache mit den Usambaraveilchen" schon deshalb nicht so schnell vergessen, weil die Spur des Mörders in seinen eigenen, ganz persönlichen Bekanntenkreis führt und ihn in Konflikte bringt.

Samstag, 5. Dezember 2020, 23.15 Uhr
Tatort: "Tod auf dem Rastplatz"
Fernsehfilm, D 1982
Regie: Wilm ten Haaf
Drehbuch: Frank Lämmel
Mit Helmut Fischer, Willy Harlander, Henner Quest, Rolf Castell, Manfred Lehmann, Pierre Franckh, Gisela Freudenberg u.a.

Inhalt
An einem regnerischen Novembertag wird auf einem Autobahnrastplatz nahe der Stadt München ein Lastwagenfahrer in seinem Wagen erschossen aufgefunden. Ein Fall für Kriminalkommissar Lenz (Helmut Fischer), dessen Recherchen ihn diesmal in eine Schwabinger Wohngemeinschaft führen....

Samstag, 5. Dezember 2020, 00.20 Uhr
Tatort: "Kainsmale"
Fernsehfilm, D 1992
Regie: Erwin Keusch
Drehbuch: Wolfgang Hesse
Mit Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Claudia Messner, Michael von Au, Gunter Schoß, Matthias Fuchs, Detlev Kügow, Thomas Fischer, Thorsten Münchow, Hans Schuler, Josef Thalmeier u.a.

Inhalt
Der Mord an einem Bauarbeiter aus dem Osten und die skrupellosen Geschäftspraktiken einer Potsdamer Leiharbeiterfirma stehen im Mittelpunkt des Falles, mit dem sich die beiden Hauptkommissare der Münchner Kriminalpolizei, Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl), diesmal beschäftigen müssen.

Weitere Sendungen im BR Fernsehen

Die Tatort-Kultnacht im BR Fernsehen wird flankiert von den Münchner Tatorten "Die Wahrheit" am Dienstag, 1. Dezember um 20.15 Uhr und "Der Tod ist unser ganzes Leben" am Dienstag, 8. Dezember um 20.15 Uhr. Im BR-Tatort: "Die Wahrheit" wird der Täter – trotz größter polizeilicher Bemühungen – nicht gefunden. Eine Erfahrung, die selbst für Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) nach über 25 Jahren Ermittlertätigkeit in dieser Form noch neu ist. Der Tatort: "Der Tod ist unser ganzes Leben" greift die Frage nach unterschiedlichen Wahrheiten bei der Ermittlung wieder auf.

Weitere Infos unter:

Am Montag, 30. November, um 22.00 Uhr wird außerdem in der Reihe "Lebenslinien" das Porträt "Miroslav Nemec – Der Tatortkommissar und ich" gezeigt.

Weitere Infos unter:

50 Jahre Tatort im Ersten

Alle Informationen zum 50-jährigen Tatort-Jubiläum und zur Jubiläums-Doppelfolge "In der Familie" (WDR/BR), in der die Tatort-Teams aus Dortmund und München gemeinsam ermitteln (29. November und 6. Dezember 2020 im Ersten), finden Sie im Presseservice Das Erste unter https://presse.daserste.de)


5