Presse - Pressedossiers


13

Pola Kinski Die Berührte

Jahrelang wurde Pola Kinski als Kind von ihrem Vaters Klaus Kinski sexuell missbraucht. Erst 22 Jahre nach seinem Tod geht sie mit ihrem Buch „Kindermund“ an die Öffentlichkeit, um sich von dem dunklen Schatten des übermächtigen und weltweit bewunderten Vaters zu befreien.

Stand: 10.02.2014

Die Berührte | Bild: BR

Der Film erzählt die Geschichte einer Frau, die trotz jahrelangen Missbrauchs durch den berühmten Vater Klaus Kinski ihren eigenen Weg gefunden hat. Hin und her gerissen zwischen Liebe, Angst und Ekel hat Pola Kinski den wahnsinnigen Vater erduldet und das schreckliche Geheimnis mit niemandem geteilt.

Erst 22 Jahre nach seinem Tod geht sie mit ihrem Buch „Kindermund“ an die Öffentlichkeit, um sich von dem dunklen Schatten des übermächtigen und weltweit bewunderten Vaters zu befreien. Sie, die selbst als Schauspielerin erfolgreich ist, stellt ihre Karriere hinter ihre große Sehnsucht zurück: Sie will in einer intakten Familie leben. Pola Kinski ist heute Mutter von drei Kindern und seit 36 Jahren glücklich verheiratet. Den Traum von Familie lebt sie, auch wenn sie das Trauma ihrer Kindheit immer wieder einholt.

Pola Kinski - die Berührte

Buch und Regie: Evelyn Schels
Redaktion BR: Fatima Abdollahyan
Drehzeit: Oktober 2013
Drehorte: München, Paris, Rom
Sendetermin: 7. April 2014, 21.00 Uhr   


13