Presse - Pressedossiers


61

"Der große Rudolph" - Gesellschaftssatire über Rudolph Moshammer

Stand: 25.07.2017

Autor und Regisseur Alexander Adolph ("Tatort: Der tiefe Schlaf") erzählt eine fiktive Geschichte, angelehnt an das Leben des 2005 verstorbenen Modemachers Rudolph Moshammer.

In der Rolle des Rudolph Moshammer ist Thomas Schmauser ("Bamberger Reiter. Ein Frankenkrimi") zu sehen, seine Mutter Else wird von Hannelore Elsner ("Alles inklusive") gespielt. In weiteren Rollen treten neben Lena Urzendowsky als Evi ("Das weiße Kaninchen") auch Robert Stadlober in einer Doppelrolle als Bubu und Funki sowie Hanns Zischler und Sunnyi Melles als die stillen Teilhaber Toni und Gerdi auf.

Die BR/ARD Degeto/ORF/WDR-Produktion wurde am 19. September 2018 um 20.15 Uhr im Rahmen des FilmMittwoch im Ersten erstausgestrahlt. Am 17. September 2018 um 22.00 Uhr zeigte das BR-Fernsehen ein 45-minütiges Porträt über Rudolph Moshammer in der Reihe "Lebenslinien".

Am 14. September 2019 um 20.15 Uhr wird "Der große Rudolph" im BR Fernsehen gezeigt.


61