BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Gewinneinbruch bei Samsung | BR24

© BR

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich weniger verdient. Der Betriebsgewinn brach um mehr als 50 Prozent ein auf umgerechnet 21,2 Milliarden Euro.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Gewinneinbruch bei Samsung

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat im vergangenen Geschäftsjahr deutlich weniger verdient. Der Betriebsgewinn brach um mehr als 50 Prozent ein auf umgerechnet 21,2 Milliarden Euro.

Per Mail sharen
Teilen

Die Branche leidet unter gesunkener Preisen für Speicherchips und der Abkühlung der Weltwirtschaft. Zwar ist auch im vierten Quartal der Gewinn gesunken, allerdings nicht mehr so stark wie befürchtet. Experten sehen das als einen Hinweis dafür, dass der Tiefpunkt bei den Speicherchipreisen erreicht sein könnte. Auch die Anleger sind offenbar zuversichtlich. Die Aktien von Samsung verteuern sich um 2,2 Prozent.

Sorge vor US-Iran-Konflikt ist zurück

Ansonsten ist die Stimmung an den Börsen jedoch insgesamt trübe. Die Investoren werden wieder vorsichtiger aufgrund der Spannungen im Nahen Osten. Der Nikkei in Tokio schloss heute früh 1,6 Prozent leichter, er folgte damit den Vorgaben von der Wall Street, der Dow Jones sank gestern Abend leicht um 0,4 Prozent. An den Devisenmärkten notiert der Euro bei 1,11 50 Dollar.