BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Dax mit Jahreshoch knapp unter 13.000 Punkte | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dax mit Jahreshoch knapp unter 13.000 Punkte

Der Brexit sowie der Handelsstreit zwischen den USA und China schwelen weiter. Umso interessanter ist wie in diesem Umfeld die Konjunkturdaten ausfallen.

Per Mail sharen
Teilen

Für den deutschen Aktienindex Dax war es eine gute Woche. Der heutige Tag war es ebenfalls. Chinesische Wirtschaftsdaten sind besser als gedacht ausgefallen. Chinas Industrie ist im Oktober so stark gewachsen wie zuletzt vor zwei Jahren.

Und auch vom amerikanischen Arbeitsmarkt kommen erfreuliche Signale. Im Oktober wurden mehr neue Stellen geschaffen als gedacht.

Der deutsche Aktienindex Dax hat daraufhin ein neues Jahreshoch erreicht und schließlich mehr als 0,5 Prozent zugelegt auf 12.961 Punkte. Zu den heutigen Gewinnern gehörten der Chemiekonzern Covestro, der Autozulieferer Continental und der Chiphersteller Infineon.

Thyssen Krupp und Salzgitter gefragt

Bei den Stahlproduzenten Thyssen Krupp und Salzgitter haben die erfreulichen chinesischen Wirtschaftsdaten den Aktien durchschnittlich Gewinne von mehr als 4 Prozent beschert.

Der Dax hat sich über die Woche um 0,5 Prozent verbessert.

Der Dow Jones steigt im Moment um fast 1 Prozent.

Der Euro steht bei einem Dollar 11 65.