Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche | BR24

© kinokino

Pünktlich zu Halloween gibt's im Kino "Scary Stories To Tell In The Dark". Außerdem teilt Elyas M'Barek mit seinen Freunden "Das perfekte Geheimnis" und Malerin Marianne zeichnet das "Porträt einer jungen Frau in Flammen". Die Neustarts der Woche.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche

Pünktlich zu Halloween gibt's im Kino "Scary Stories To Tell In The Dark". Außerdem teilt Elyas M'Barek mit seinen Freunden "Das perfekte Geheimnis" und Malerin Marianne zeichnet das "Porträt einer jungen Frau in Flammen". Die Neustarts der Woche.

Per Mail sharen
Teilen

"Das perfekte Geheimnis" – Komödie mit Elyas M'Barek

Die "Fack Ju Göhte"-Macher melden sich zurück mit der starbesetzten Komödie "Das perfekte Geheimnis". Vier alte Schulfreunde samt Anhang wollen sich zu einem entspannten Abendessen treffen. Doch schon bald geht's um Fremdgehen, Ehrlichkeit – und um Heimlichkeiten auf dem Handy. Mit von der Partie: Elyas M'Barek, Jella Haase und Florian David Fitz.

© kinokino

Keine Geheimnisse? Da eskaliert die Situation schon mal ...

"Porträt einer jungen Frau in Flammen" – Preisgekröntes Historiendrama

Keine leichte Aufgabe für Malerin Marianne: Sie wurde in die Bretagne beordert, um das Porträt der heirats-unwilligen Héloïse anzufertigen. Die Frauen kommen sich näher und verbringen ein paar intime Tage. In Cannes gewann das Drama den Preis für das beste Drehbuch.

© kinokino

Héloïse will sich nicht verheiraten lassen.

"Scary Stories To Tell In The Dark" – Wenn Gruselgeschichten wahr werden

Halloween, 1968: Eine Gruppe Teenager steigt in das örtliche Geisterhaus ein – für etwas Nervenkitzel. Davon bekommen sie mehr als genug, als sie ein altes Buch mit Gruselgeschichten finden. Geschichten, die sich selbst schreiben, und dann wahr werden...

© kinokino

Auf geht's ins Geisterhaus!

"Zwingli – Der Reformator" – Ein Mann gegen die Amtskirche

Er prangerte den Ablasshandel der Amtskirche an und plädierte für die Auflösung der Klöster: Ulrich Zwingli, der große Schweizer Reformator. Das brachte ihm auch Feinde – und führte dazu, dass zwei seiner Unterstützer qualvoll den Tod fanden.

© kinokino

Zwingli will die Kirche reformieren.

"Verteidiger des Glaubens" – Kritische Doku über Benedikt XVI.

Im April 2005 wurde Josef Rathinger zum Papst gewählt: Benedikt XVI. Christoph Röhl wirft einen Blick zurück auf sein Leben und Wirken, mit Hilfe vieler Interviews von Insidern und Weggefährten. Ein informativer, kritischer Blick auf den Mann, der knapp acht Jahre Papst war.

© kinokino

Kardinäle in Rom

Mehr Kino? Hier geht’s zu kinokino in der BR-Mediathek. Noch mehr Kino? Mit dem BR-Kino-Newsletter verpasst ihr keinen guten Film mehr!