BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

BR-Erfolgsserie "Hindafing" geht in die zweite Runde | BR24

© BR

Schauspieler Maximilian Brückner schlüpft ein zweites Mal in die Rolle des Hindafinger Bügermeisters Alfons Zischl, der diesmal überraschend zum Landtagsabgeordneten aufsteigt. Beim Filmbrunch 2019 sprach er über die neue Staffel.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

BR-Erfolgsserie "Hindafing" geht in die zweite Runde

Schauspieler Maximilian Brückner schlüpft ein zweites Mal in die Rolle des Hindafinger Bügermeisters Alfons Zischl, der diesmal überraschend zum Landtagsabgeordneten aufsteigt. Drehstart ist im Frühjahr, wie der Bayerische Rundfunk mitteilte.

Per Mail sharen
Teilen

Nach dem großen Erfolg der TV-Serie "Hindafing" - sie gewann 2018 die "Romy" als beste Fernsehserie" - ist es wenig verwunderlich, dass der Bayerische Rundfunk eine zweite Staffel dreht. Natürlich wieder mit Maximilian Brückner in der Hauptrolle als glückloser, korrumpierbarer Bürgermeister Zischl, der zwar clever jede Situation für sich zu nutzen weiß, sich aber letztlich in seinen Intrigen immer weiter verheddert.

Zischl wird Landtagsabgeordneter

In der zweiten Staffel geht es für Zischl zunächst auf der Karriereleiter aufwärts: Er wird überraschend zum Landtagsabgeordneten in München berufen. Sein Vorgänger musste wegen eines Skandals zurücktreten. Zischl lernt nun den harten Kampf eines Abgeordneten um Wählerstimmen kennen, erlebt lähmenden Fraktionszwang und die Eigenheiten der Bevölkerung im provinziellen Stimmkreis.

Die Katastrophe lässt nicht lange auf sich warten: Durch ein Missverständnis sichert Zischl einem fast insolventen, dubiosen Rüstungsunternehmen seine Unterstützung zu und findet sich schnell in einem politischen Fiasko wieder.

Mehr Film, TV und Kino? Hier geht’s zu kinokino in der BR-Mediathek. Und mit dem BR-Kino-Newsletter verpassen Sie keinen guten Film mehr!