BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bayerischer Filmpreis: Ehrenpreis für Werner Herzog | BR24

© dpa/pa/HERBERT NEUBAUER
Bildrechte: dpa/pa/HERBERT NEUBAUER

Archivbild: Werner Herzog

Per Mail sharen

    Bayerischer Filmpreis: Ehrenpreis für Werner Herzog

    Filmemacher Werner Herzog bekommt den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten beim Bayerischen Filmpreis 2017. "Werner Herzog ist eine Film-Legende 'made in Bavaria'", so Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).

    Per Mail sharen
    „Sein Schaffen führte ihn von Alaska bis in die Antarktis, vom Himalaya bis nach Los Angeles, von den Küsten Afrikas bis in den Dschungel Amazoniens. Bis heute ist er immer unterwegs. Unvergleichlich sind seine Arbeiten von der Wirklichkeit, von der Stimmung der Schauplätze aufgeladen, durchdrungen von seinem einzigartigen erzählerischen Impetus, bevölkert mit schillernden unvergesslichen Filmfiguren, wie Woyzek, Hombre, Fitzcaraldo, Aguirre, Nosferatu, Bad Lieutenant." Auszug aus der Begründung der Jury

    Mitglieder der Jury waren in diesem Jahr Daniel Curio, Isolde Barth, Dagmar Biller, Carlos Gerstenhauer, Susanne Hermanski, Elisabeth Kuonen-Reich, Maggie Peren, Gernot Roll, Bettina Reitz, Klaus Schaefer. Der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ging in den letzten Jahren unter anderem an Hannelore Elsner, Wim Wenders, Armin Mueller-Stahl, Margarethe von Trotta, Gernot Roll, Molly von Fürstenberg und Bruno Ganz. Der Bayerische Filmpreis wurde 1979 zum ersten Mal vergeben. Er zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen in der deutschen Filmbranche. Der Preis wird am 19. Januar im Münchner Prinzregententheater verliehen.