Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Zuckersteuer auf Softdrinks in Großbritannien | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© ARD

Zuckersteuer auf Softdrinks in Großbritannien

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zuckersteuer auf Softdrinks in Großbritannien

In Großbritannien gilt seit heute eine Zuckersteuer auf Softdrinks. Damit will die Regierung gegen Übergewicht bei Kindern vorgehen. Ab fünf Gramm Zucker pro 100 Milliliter werden umgerechnet 21 Cent fällig. Bei mehr als acht Gramm sind es 27 Cent.

Per Mail sharen

Die Steuer gilt nur für Getränke, denen Zucker zugesetzt wurde. Fruchtsäfte oder zuckerfreie Limonaden sind nicht betroffen. Studien zufolge nehmen Kinder in Großbritannien ein Fünftel ihrer täglich konsumierten Zuckermenge allein durch Softdrinks zu sich. Auch in Deutschland fordern Verbraucherorganisationen wie Foodwatch seit langem eine Abgabe für überzuckerte Lebensmittel.