BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Reuters
Bildrechte: Reuters

Polizisten in Kongsberg

Per Mail sharen

    Norwegen: Tote und Verletzte bei Angriff mit Pfeil und Bogen

    In der norwegischen Stadt Kongsberg hat ein Mann nach Polizeiangaben mehrere Menschen mit Pfeil und Bogen getötet. Zudem gebe es Verletzte, teilte die örtliche Polizei am Mittwochabend mit. Der Mann wurde demnach festgenommen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Bei einer Gewalttat in Norwegen sind mehrere Menschen verletzt und getötet worden. Das teilte die norwegische Polizei am Mittwochabend auf einer Pressekonferenz mit. Die Tat ereignete sich demnach gegen 18.30 Uhr im Zentrum der Stadt Kongsberg, die sich rund 80 Kilometer südwestlich von Oslo befindet. Die Polizei könne leider bestätigen, dass es mehrere Verletzte und auch Tote gibt, sagte der zuständige Polizeichef Øyvind Aas.

    Die Verletzten seien ins Krankenhaus gebracht worden. Wie viele Opfer es genau gab, konnte er zunächst nicht sagen. Laut Zeitungsangaben wurden mindestens vier Menschen getötet.

    Einzeltäter mit Pfeil und Bogen

    Ein Mann sei mutmaßlich mit Pfeil und Bogen bewaffnet gewesen und gefasst worden, sagte Aas. Der öffentlich rechtliche Rundfunk berichtete, der Mann habe unter anderem in einem Supermarkt um sich geschossen. Polizeichef Øyvind Aas sagte bei einer Pressekonferenz, er habe sich während der Tat durch weite Teile der Innenstadt von Kongsberg bewegt. Es sehe nach einem Einzeltäter aus. Nach weiteren Tätern werde nicht gesucht.

    Hintergründe blieben zunächst unklar. Nach Polizeiangaben war es noch zu früh, um die Frage zu beantworten, ob es sich um eine terroristisch motivierte Tat gehandelt haben könnte.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!