Bildrechte: pa/dpa

Andrea Nahles (Aufnahme vom 24.11. 2016 aus dem Bundestag)

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Nahles schließt Große Koalition nicht grundsätzlich aus

Die SPD zeigt sich bereit für Verhandlungen über eine Große Koalition. Fraktionschefin Nahles sagte auf dem Bundeskongress der Jusos, durch das Scheitern von Jamaika sei eine neue Lage entstanden.

Über dieses Thema berichtet: BR24 im Radio am .

Es sei zu früh, eine Neuauflage der großen Koalition abzulehnen, betonte Nahles. Das bedeute aber nicht, dass die SPD zum Notnagel der gescheiterten Bundeskanzlerin werde. Den Parteinachwuchs forderte die Fraktionschefin auf, die SPD bei einer Erneuerung zu unterstützen.

"Wir sind einfach zu langweilig, an uns entzünden sich nicht die Geister", so Nahles wörtlich.