Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Mehr als 40 Millionen Menschen weltweit versklavt | BR24

© pa / dpa / Keystone Pete Pattisson

Sklavenarbeit in Indien

Per Mail sharen
Teilen

    Mehr als 40 Millionen Menschen weltweit versklavt

    Mehr als 40 Millionen Menschen leben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zufolge als Sklaven. Mehr als zwei Drittel von ihnen (71 Prozent) seien Frauen, heißt es in einer Studie, die die ILO in New York vorstellte.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Bei 15 Millionen der Versklavten handelt es sich demnach um Opfer von Zwangsheiraten. 25 Millionen seien Zwangsarbeiter. In den Zahlen nicht enthalten sind 152 Millionen Kinder zwischen fünf und 17 Jahren, die als Kinderarbeiter geführt werden.

    ILO-Generaldirektor Guy Ryder rief die in New York versammelten Staats- und Regierungschefs dazu auf, alle Formen moderner Sklaverei entschieden zu bekämpfen. Der Vorsitzende der Walk Free Foundation, die sich dem Kampf gegen moderne Sklaverei widmet, Andrew Forrest, nannte die Zahl von 40 Millionen Betroffenen eine Schande. Zudem spiegele sie die wirklichen Verhältnisse nur teilweise wider. In den vergangenen fünf Jahren, für die Daten erhoben worden seien, hätten 89 Millionen Menschen für unterschiedliche Zeiträume Zwangsarbeit oder -heirat erdulden müssen.