BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

"Maria" zu Hurrikan der Kategorie 3 hochgestuft | BR24

© NASA/Handout via Reuters

Hurrikan Maria über dem Atlantischen Ozean östlich von Martinique

Per Mail sharen
Teilen

    "Maria" zu Hurrikan der Kategorie 3 hochgestuft

    Auf seinem Weg in die Karibik hat Wirbelsturm "Maria" an Stärke gewonnen und ist nun ein Hurrikan der Kategorie 3. Seine Böen erreichten eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 200 Kilometern pro Stunde.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein neuer Wirbelsturm bedroht die Karibik: Nur kurz nach "Irmas" Zug der Verwüstung folgt nun Hurrikan "Maria" dem Kurs des Rekord-Sturms. "Maria" zog mit Windgeschwindigkeiten von rund 175 Kilometern pro Stunde auf die Kleinen Antillen im Südosten der Karibik zu, wie das Nationale Hurrikanzentrum der USA mitteilte.

    Warnungen für Karibik-Inseln

    Für Guadeloupe, Dominica, St. Kitts und Nevis, Montserrat, Martinique und St. Lucia wurde eine Hurrikan-Warnung ausgesprochen.

    Vorkehrungen auf Dominica und Guadaloupe

    Von der Insel Dominica wurden bereits starker Regen, heftiger Wind und hoher Wellengang gemeldet. Menschen in Küstennähe sollten Vorkehrungen treffen und sich notfalls in Sicherheit bringen. Die Regierung von St. Lucia warnte, es sei mit heftigen Unwettern zu rechnen. Fischer und Kapitäne kleiner Schiffe wurden dazu aufgerufen, in den Häfen zu bleiben.

    In Guadeloupe fiel am Montag die Schule aus, wie die örtlichen Behörden mitteilte. Die Menschen sollten entweder zu Hause bleiben oder eine sichere Unterkunft aufsuchen. Verwaltungen und Unternehmen wurden geschlossen.

    "Maria" auf den Spuren von "Irma"

    Nach der derzeitigen Prognose dürfte "Maria" einen ähnlichen Kurs wie "Irma" einschlagen. So könnte der neue Hurrikan am späten Mittwoch oder Donnerstag auch das US-Außengebiet Puerto Rico bedrohen.

    "Irma" hatte nach ihrem verheerenden Zug über die Karibik auch in Florida teils schwere Schäden angerichtet. Mehr als 60 Menschen kamen ums Leben.