Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wirbelsturm "Kenneth": Weiterer Zyklon erreicht Mosambik
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mosambik droht eine neue Wetterkatastrophe: Zyklon "Kenneth" zieht über das Land hinweg, das erst kürzlich von einem Wirbelsturm verwüstet worden war. Auf den Komoren-Inseln vor der ostafrikanischen Küste gab es bereits Tote und schwere Schäden.

"Navis"-Team zurück aus Mosambik: "Wie nach einem Kriegsfall"
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Erkundungsteam der Hilfsorganisation "Navis e.V.", die ihren Sitz in Moosburg hat, ist aus Mosambik zurückgekehrt. Die Männer hatten den Einsatz des Vereins in der vom Zyklon "Idai" schwer verwüsteten Region vorbereitet.

NAVIS aus Moosburg baut Camp für Wirbelsturm-Opfer in Mosambik

    Die Moosburger Hilfsorganisation "NAVIS e.V." schickt heute Abend ein Einsatzteam nach Mosambik. Der Zyklon "Idai" hat dort schwere Schäden angerichtet. NAVIS will den Opfern nun helfen.

    Cholera-Epidemien - Gefahr für Katastrophengebiete

      Die Welt wird die alten Seuchen nicht los. Auch Cholera existiert noch und kann immer wieder zu einer Epidemie werden. Vor allem in Katastrophengebieten wird die Krankheit zu einer Bedrohung für die Bevölkerung.

      Zyklon "Idai": Mehr als 1.000 Tote in Mosambik befürchtet
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mehr als 1.000 Menschen könnten bei dem Zyklon "Idai" in Mosambik ums Leben gekommen sein, befürchtet der Präsident des Landes. Die Großstadt Beira ist offenbar weitgehend zerstört. Tausende Menschen sind obdachlos.

      Münchener Rück kommt bei Sturmschäden glimpflich davon
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Hurrikane, Taifune und Erdbeben: Nach einem schwarzen Jahr 2017 mussten die Versicherer weltweit 2018 wieder weniger Sturmschäden regulieren - davon profitiert auch die Münchener Rück.

      Wirbelsturm Leslie trifft in Portugal auf Land

        Schwächer als befürchtet hat Wirbelsturm "Leslie" die portugiesische Küste erreicht. Zuvor war er noch als Hurrikan eingestuft worden. Meteorologen rechnen dennoch mit starken Winden und Regenfällen.

        Mindestens 16 Tote nach Hurrikan in den USA
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In den USA sind mindestens 16 Menschen durch Hurrikan "Michael" ums Leben gekommen. Die betroffenen Bundesstaaten rechnen mit weiteren Opfern. "Michael" gilt als schwerster Wirbelsturm seit Jahrzehnten.

        "Rekordsturm" Michael zieht weiter - Florida räumt auf
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Zwei Menschen gestorben, hunderte Häuser zerstört, 360.000 Haushalte ohne Strom: Hurrikan Michael lässt Florida fassungslos zurück. Jetzt bereiten sich die Menschen weiter landeinwärts auf die Ankunft des Sturms vor.

        Landfall: Hurrikan "Michael" trifft auf Land
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Wirbelsturm „Michael“ hat mit Windgeschwindigkeiten von 250 Kilometern pro Stunde die Küste von Florida getroffen. Betroffen war davon als erstes die Touristenstadt Mexiko Beach. Schon gleich zu Beginn gab es dort Stromausfälle.