BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Sonntag, 21. Februar: Das bringt der Tag | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Das bringt der Tag

Per Mail sharen

    Sonntag, 21. Februar: Das bringt der Tag

    SPD-Parteitag entscheidet über GroKo +++ Papst Franziskus beendet Lateinamerikareise +++ In Lindau wird ein neuer OB gewählt +++ Uraufführung von Fackju Göhte als Musical +++ Biathlon-Weltcup in Antholz und Skiflug-WM in Oberstdorf

    Per Mail sharen

    In Bonn tritt der Sonderparteitag der SPD zusammen. 600 Delegierte der Sozialdemokraten sind aufgerufen, über die Aufnahmen von Verhandlungen über eine große Koalition zu entscheiden. Bei einem Ja könnten die Verhandlungen für eine Neuauflage der großen Koalition noch in der kommenden Woche beginnen. Sollten die Genossen dagegen mehrheitlich Nein sagen, wäre auch der zweite Anlauf zur Regierungsbildung gescheitert.

    Papst Franziskus beendet am Sonntag seine siebentägige Lateinamerika-Reise mit einem öffentlichen Gottesdienst in Perus Hauptstadt Lima. Bei der Messe unter freiem Himmel auf einem Militärgelände im Stadtbezirk Santiago de Surco im Süden Limas werden nach Angaben der Organisatoren bis zu eine Million Gläubige erwartet.

    In Lindau am Bodensee sind die Bürger heute aufgerufen, einen neuen Oberbürgermeister zu wählen. Amtsinhaber Dr. Gerhard Ecker (60) ist von der SPD und den Freien Wählern nominiert worden. Ihn fordern Oliver Eschbaumer (54) als Kandidat der FDP / Lindau Initiative und Daniel Obermayr (47) für die Bunte Liste heraus. Erreicht keiner der drei Kandidaten am Sonntag die absolute Mehrheit, ist die Stichwahl für den 4.Februar angesetzt.

    Fackju Göhte“ gibt es jetzt auch als Musical: Am Sonntag feiert das Stück über die chaotische Klasse 10b der Goethe-Gesamtschule seine Uraufführung in München, mit viel Rap und Hip-Hop, aber auch Songs und Balladen. „Fack juGöhte- SeMjusicäl“ beruht auf dem ersten Teil der Filmtrilogie von Bora Dagtekin.

    Einen Tag nach ihrem Sieg in der Verfolgung geht die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier als Favoritin in das letzte Weltcuprennen vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Im Massenstart ist die 24-Jährige am Sonntag im italienischen Antholz gefordert und will eine perfekte Generalprobe für Südkorea abliefern.

    Zum Abschluss der Skiflug-WM in Oberstdorf steht der Teamwettbewerb auf dem Programm. Vor zwei Jahren wurden die DSV-Adler nur von Norwegen bezwungen, nun strebt die Mannschaft um Vorzeigespringer Richard Freitag die Goldmedaille an. Start auf der Heini-Klopfer-Schanze ist um 16.00 Uhr.