BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Meistersingerhalle Nürnberg

Per Mail sharen

    Siegerentwurf für neuen Nürnberger Konzertsaal wird vorgestellt

    Nach München soll auch die Stadt Nürnberg einen neuen großen Konzertsaal, bekommen - neben der Meistersingerhalle. Heute wird der Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs vorgestellt.

    Per Mail sharen

    Insgesamt haben sich 246 Architektenbüros an dem Wettbewerb für den neuen Konzertsaal in Nürnberg beteiligt, der direkt neben der Meistersingerhalle erbaut werden soll. Das hatte der Nürnberger Stadtrat nach umfassender Standortsuche und breiter öffentlicher Diskussion im vergangenen Jahr entschieden.

    Ausweichspielstätte für Opernhaus

    Der Konzertsaal soll Platz für rund 1.500 Besucher bieten und hauptsächlich für klassische Konzerte und Showproduktionen genutzt werden. Der neue Saal ist als Ausweichspielstätte notwendig, weil das Opernhaus des Nürnberger Staatstheaters aufwendig saniert und mehrere Spielzeiten lang geschlossen werden muss.

    Meistersingerhalle

    Außerdem ist die 1963 gebaute und unter Denkmalschutz stehende Meistersingerhalle für symphonische Konzerte oft zu groß und bietet als Mehrzweck- und Kongresshalle keine aufsteigenden Sitzreihen für die mehr als 2.000 Besucher, so dass die Sicht aus dem Zuschauerraum nicht immer optimal ist. Die Bayerische Staatsregierung hatte bereits im April 2016 eine großzügige finanzielle Unterstützung für den Neubau des Konzerthauses zugesagt.

    Geplanter Baubeginn: Herbst 2021

    Bislang sind die besten 20 Entwürfe, die im Januar von einer hochkarätigen Jury ausgewählt wurden, noch nicht der Öffentlichkeit präsentiert worden. Wenn der Zeitplan eingehalten wird, soll der heute vorgestellte Siegerentwurf in einigen Jahren fertig werden. Der Baubeginn ist für Herbst 2021 geplant.