BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Rottweiler verletzt am Münchner Hauptbahnhof fünf Menschen | BR24

© BR / Natasha Heuse

Münchner Hauptbahnhof

Per Mail sharen

    Rottweiler verletzt am Münchner Hauptbahnhof fünf Menschen

    In der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs hat heute Abend ein aggressiver Hund mehrere Menschen angefallen und verletzt. Die Polizei hat den Rottweiler schließlich erschossen. Die Gebissenen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Von Lena Deutsch

    Per Mail sharen

    Wie die Polizei berichtet, griff der Hund zunächst mehrere Passanten an, jagte sogar einem Mann hinterher.

    Weder die Hundehalterin noch die hinzu gerufenen Polizisten konnten den Rottweiler beruhigen. Das Tier ging schließlich sogar auch auf die Beamten los. Damit nicht noch mehr Menschen gefährdet werden, wurde der Hund erschossen.

    Mit Bissverletzungen ins Krankenhaus

    Insgesamt fünf Personen - drei Passanten und zwei Polizisten - mussten mit Bissverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

    In Bayern zählen Rottweiler seit 2002 zu den Kampfhunden der Kategorie II. Es kommt immer wieder zu Vorfällen.