BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Raumluft-Projekt: Realschule Bessenbach erhält MINT21-Preis | BR24

© StMBM

Mint21-Preise für Realschulen

Per Mail sharen

    Raumluft-Projekt: Realschule Bessenbach erhält MINT21-Preis

    Die Staatliche Realschule Bessenbach gehört zu den Gewinnern des diesjährigen MINT21-Preises. Heute ist Preisverleihung in München. Die Bessenbacher bekommen den Preis für ein Projekt zur Qualität der Raumluft im Schulgebäude.

    Per Mail sharen

    "PrimaKlima@RSB" heißt das Projekt, mit dem die Bessenbacher Realschule ab 10 Uhr bei der MINT21-Preisverleihung im Haus der Bayerischen Wirtschaft ausgezeichnet wird. Für das Projekt haben Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe über ein Schuljahr hinweg eine Messstation für Raumluftqualität entwickelt.

    MINT-Schulprojekt für bessere Raumluft

    Als Basis der Bessenbacher Messstation dient ein Minicomputer, der mit Hilfe von Sensoren regelmäßig Informationen zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt aufzeichnen kann. Die Messwerte sollen an einen zentralen Server geschickt werden, von dem Daten auch per Smartphone-App abgerufen werden können. Motivation für die Idee des Wahlkurses "PrimaKlima@RSB" war, dass die Schüler als auch die Lehrer mit der Raumluft-Situation an der Bessenbacher Realschule nicht zufrieden sind.

    Förderung in MINT-Fächern als Ziel

    Der MINT21-Preis wird seit 2011 jedes Jahr an jeweils acht Projekte verliehen – je eines aus jedem bayerischen Schulbezirk. Die Initiative des Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst fördert die Unterrichtsentwicklung in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) an Realschulen. Die Maßnahmen werden unterstützt von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgebern, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft sowie dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft.