Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nürnberger Frühlingsfest: Besucheransturm zum Auftakt | BR24

Per Mail sharen

    Nürnberger Frühlingsfest: Besucheransturm zum Auftakt

    Fast 400.000 Besucher haben dem Nürnberger Frühlingsfest am ersten Wochenende einen Besuch abgestattet, deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Und das trotz des wechselhaften Wetters.

    Per Mail sharen

    "Das ist der beste Volksfest-Auftakt, solange ich mich erinnern kann", freute sich Schausteller-Chef Lorenz Kalb. Trotz des wechselhaften Wetters hätten sich überraschend viele Menschen auf den Weg an den Dutzendteich gemacht. Auch der Ostermontag habe sich gigantisch angelassen, bilanzierte Kalb. Die Zahl von 400.000 Menschen stammt von Volksfestsprecher Peter Budig. Nach seinen Angaben kamen 2017 nur 250.000.

    "Alles Erfahrungssache"

    Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) leistete am Samstag bei der Eröffnung des Volksfests ganze Arbeit: Drei zielsichere Schläge, und der Zapfhahn saß sicher im Fass. "Alles Erfahrungssache", so Malys Kommentar, der seit 2002 als OB im Amt ist.

    Das Nürnberger Frühlingsfest wartet heuer mit allerhand Neuheiten auf, darunter dem "Jules Verne Tower", dem nach Angaben der Betreiber "höchste Riesenkettenflieger der Welt" – ein 80 Meter hohes Kettenkarussell. Hoch hinaus geht es auch mit einem neuen Riesenrad: Auf 55 Metern haben die Besucher einen Rundumblick über Nürnberg.

    Das Programm des Volksfestes bietet jeden Tag unterschiedliche Aktionen. Neu sind heuer der Trachtentag am 13. April mit einer Modenschau und der Tag des Bieres am 3. April. An diesem Tag kostet die Maß Bier 5,90 Euro. An allen anderen Tagen 9,20 Euro. Das wohl größte Volksfest in Nordbayern hat bis zum 15. April geöffnet.