Bildrechte: BR/Andreas Mack

Oliver Strümpfel verbessert seinen eigenen Weltrekord im Maßkrug-Tragen

    Neuer Weltrekord im Maßkrug-Tragen beim Gillamoos in Abensberg

    Oliver Strümpfel hat beim Gillamoos in Abensberg einen neuen Weltrekord im Maßkrug-Tragen aufgestellt. 29 Krüge stemmte der 45-jährige Lokalmatador. Den letzten Weltrekord hat übrigens auch Oliver Strümpfel aufgestellt. Von Birgit Gamböck

    Oliver Strümpfel ist neuer und alter Weltrekordler im Maßkrug-Tragen. Im Festzelt auf dem Gillamoos feuerten 1.500 Besucher den Lokalmatador dabei an. Nach 40 Metern brachte er 29 gefüllte Krüge von ursprünglich 31 sicher ins Ziel. Einer ging zu Bruch, aus einem schwappte zu viel Bier. Macht aber nichts, mit 29 Maßen übertraf der Abensberger seinen eigenen Weltrekord von 25 Krügen ein.

    Strümpfel wollte mindestens 30 Maßkrüge stemmen

    Ein Wettkampfrichter und ein Notar waren anwesend, um den Rekord offiziell zu bestätigen. Der bärenstarke Niederbayer absolvierte sogar zwei Läufe. Schon der erste Versuch mit 27 Krügen bedeutete Weltrekord. Doch Strümpfel wollte unbedingt die 30er-Marke knacken und legte noch einmal los. Dass er sein Ziel knapp nicht schaffte, bremst ihn nicht. Im nächsten Jahr will er es wieder versuchen.

    "Ich weiß, dass ich mehr als 30 tragen kann." Oliver Strümpfel

    Bisheriger offizieller Rekord: 25 Maß

    Seit fast zehn Jahren stemmt der Finanzbeamte aus Abensberg nun schon Maßkrüge. Ein Australier hielt damals den Rekord, das konnte der Bayer nicht auf sich sitzen lassen. 2010 überbot er den Highscore aus Down Under um einen Krug. Damals trug Strümpfel 21 Stück mit einem Gewicht von knapp 50 Kilo.

    2014 setzte er nochmal vier drauf und stemmte 25 Krüge. Bis heute war das der offizielle Guinness-Rekord, nachdem Versuche des Mühlhausener Michael Sturm und des gescheitert waren bzw. nicht offiziell anerkannt sind.  

    Bloß nix verschütten - bei 71,3 Kilo vor der Brust

    Das Problem bei vielen Versuchen: Auf der Strecke dürfen maximal zehn Prozent Bier verschüttet werden. Das Abstellen auf einem Tisch am Ende ist das Heikelste dabei. Ein Maßkrug wiegt leer schon 1,3 Kilo, dazu kommt ein Liter Bier – das macht bei 31 Maß stolze 71,3 Kilo vor der Brust.

    Nach dem Erfolg floss das Bier in Strömen auf dem Gillamoos. Wer die 27 und die 29 Rekordmaß aus beiden Durchläufen getrunken hat, ging im Tumult unter. Strümpfel und sein Team jedenfalls feierten die Glanzleistung ausgelassen.