BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Höllental-Brücken: Mehrheit für spektakuläres Tourismus-Projekt | BR24

Per Mail sharen

    Höllental-Brücken: Mehrheit für spektakuläres Tourismus-Projekt

    Beim Bürgerentscheid zu den Höllental-Brücken in Issigau (Lkr. Hof) hat sich die Mehrheit der Bürger für das Projekt ausgesprochen. Rechtskräftig wird das Ergebnis erst am Dienstag. Von Christiane Scherm

    Per Mail sharen

    Die Mehrheit der Bürger von Issigau ist für Höllental-Brücken. Sowohl beim Bürgerbegehren der Brückengegner als auch beim Ratsbegehren der Gemeinde war das Ergebnis eindeutig . Zunächst mussten die Wähler entscheiden, ob die Gemeinde Issigau das Projekt verhindern bzw. nicht weiter unterstützen soll. 340 Wähler stimmten mit Nein, 259 mit Ja.

    Hohe Wahlbeteiligung

    Beim anschließenden Ratsbegehren ging es um die Frage, ob die Gemeinde keine rechtlichen Schritte gegen das Projekt unternehmen soll. Hier stimmten gut 68 Prozent mit Ja – also 408 Wähler. 191 Wähler stimmten mit Nein. Die Stichfrage spielte keine Rolle, weil die ersten beiden Ergebnisse eindeutig waren.

    Beim Bürgerentscheid haben 612 der 867 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. 173 waren Briefwähler. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 69 Prozent.

    "Freue mich, dass die Issigauer das Projekt unterstützen" Bürgermeister Dieter Gemeinhardt

    Bei den Zahlen handelt es sich um das vorläufige Wahlergebnis. Rechtskräftig wird es erst am kommenden Dienstag. Beim ersten Auszählen war eine Stimme verloren gegangen. Deshalb muss erneut gezählt werden. Bürgermeister Dieter Gemeinhardt (CSU) zeigte sich im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk begeistert von der hohen Wahlbeteiligung und vom Ergebnis. 

    Von
    • B5Online
    Schlagwörter