BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Bomben in Neutraubling wurden erfolgreich entschärft | BR24

© NEWS5/Auer

Die A3 musste während der Sprengung für den Verkehr gesperrt werden

Per Mail sharen
Teilen

    Bomben in Neutraubling wurden erfolgreich entschärft

    Zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg, die heute in Neutraubling (Lkr. Regensburg) gefunden wurden, konnten erfolgreich entschärft werden. Der Sprengmeister brauchte gerade einmal 15 Minuten dafür.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Heute wurden im Zuge der Ausbauarbeiten der A3 zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Diese konnten am Nachmittag erfolgreich entschärft werden. Eine Bombe musste dabei gesprengt werden.

    Evakuierung nicht erforderlich

    Der Sprengmeister brauchte rund 15 Minuten, um die Bomben unschädlich zu machen, so ein Polizeisprecher. Die zwei Zehn-Kilo-Bomben wurden im Bereich der Anschlussstelle Neutraubling gefunden.

    Die A3 zwischen Regensburg Ost und Rosenhof, sowie die Autobahnbrücke zwischen Barbing und Neutraubling waren für 45 Minuten in beide Richtungen gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen in und um Neutraubling sowie auf den Umleitungsstrecken. Eine Evakuierung von Anwohnern war nicht erforderlich.

    Neutraubling voll von Blindgängern

    In Neutraubling wurden bereits mehrmals kleinere Splitterbomben gefunden, die teilweise gesprengt werden mussten. Die Stadt ist erst nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugplatzes entstanden. Dieser war gleich mehrfach das Ziel von Bombenangriffen. Bei Neubauprojekten werden Grundstücke immer gezielt nach Sprengkörpern abgesucht.