BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


29

Zwischen Spessart und Karwendel Schneidersläpple - Kleine Nascherei zum Kaffeekränzchen

Auch für den nachmittäglichen Kaffee hat Kerstin Rentsch eine Kleinigkeit zu bieten: Schneidersläpple mit Zimt und Zucker. Die feine Nascherei hat ihren Namen von der Art ihres Zuschnitts: Der Teig wird kreuz und quer zugeschnitten, fast so wie der Stoff beim Schneider.

Von: Kerstin Rentsch

Stand: 03.11.2017 | Archiv

Schneidersläpple | Bild: Bayerischer Rundfunk

Zutaten

1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1 Ei
Mehl
1 Prise Salz

Zubereitung

Den Teig in unregelmäßig großen Stücken zu "Läppchen" schneiden.

Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Ohne Salz kochen, pürieren und kalt stellen. Den Kartoffelstampf zusammen mit Ei, Mehl und Salz zu einem Teig verarbeiten, der sich auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen lässt,

Früher wurden die Läppchen auf dem gußeisernen Herd ausgebacken, bis sie braune Flecken zeigten. Eine heiße Pfanne tut es heute aber auch.

Ausgerollten Teig in "Läppchen" schneiden, auf der gußeisernen Herdplatte oder in der Pfanne ausbacken. Die Stücke mit Butter bestreichen, dann mit Zucker und Zimt bestreuen. Anschließend zum Kaffeekränzchen serviert.


29