Unternehmen - Technik


124

24. Oktober: Nächste Umstellung in Oberbayern und Schwaben

Stand: 08.10.2018

Frau sitzt mit Fernbedienung vor Fernseher | Bild: BR / Julia Müller

Der DVB-T2 HD Ausbau wird in Bayern auch im Oktober fortgesetzt: Am 24. Oktober werden die DVB-T-Sender im Allgäu (Grünten, Pfänder) und in weiteren oberbayerischen Gebiete (Hohenpeissenberg, Garmisch-Partenkirchen) auf DVB-T2 HD umgestellt. Betroffene DVB-T-Zuschauer werden im Vorfeld der Umstellungen im BR-Fernsehen und ARD-alpha mit Hinweis-Einblendungen direkt am Bildschirm informiert. Auch an den grenznahen Sender Aalen, Ravensburg und Ulm in Baden-Württemberg startet DVB-T2 HD am selben Tag. Je nach Empfangsort können Zuschauer in Bayern auch diese Signale empfangen.

Gleichzeitig vergrößert sich für alle DVB-T2 Zuschauer das bayernweit empfangbare Angebot um ein neues Drittes Programm: Zum ersten Mal wird auch NDR HD in Bayern terrestrisch empfangbar sein.

Außerdem wechselt das BR-Bouquet im Raum Augsburg sowie in der Region Pfaffenhofen, Ingolstadt, Gelbelsee auf den neuen Kanal 22.

Für alle DVB-T2 Zuschauer ist daher am 24.Oktober ein Sender-Suchlauf am Empfangsgerät sinnvoll.

Am 13. März 2019 folgen abschließend alle übrigen Regionen in Ostbayern (Landshut, Regensburg/Hohe Linie, Hoher Bogen, Brotjacklriegel, Passau und Pfarrkirchen).

Mit DVB-T2 HD bieten ARD und ZDF seit dem Frühjahr 2017 in immer mehr Regionen eine deutlich bessere Bildqualität in Full-HD sowie eine insgesamt größere Programmauswahl - kostenfrei und unverschlüsselt. Zeitgleich mit der Umstellung auf DVB-T2 HD endet die Übertragung des bisherigen DVB-T-Standards in diesen Gebieten.

Bevorstehende Kanalwechsel bei DVB-T2 HD:

Aufgrund der schrittweisen Umstellungen und vorübergehend noch besetzten Rundfunkfrequenzen sind einige Plan-Kanäle nicht überall bereits zum jeweiligen Umstellungstermin nutzbar. Einzelne Kanäle müssen daher noch einmal gewechselt werden:

Ab 24. Oktober 2018 ist das BR-Bouquet im Empfangsbereich der Sender Augsburg/Pfaffenhofen/Gelbelsee auf dem neuen Kanal 22 (482 MHz) zu empfangen. Der Kanalwechsel wirkt sich auf den Empfang der HD-Programmme BR Nord/Süd, ARD-alpha, SWR , hr, MDR und rbb aus. DVB-T2 HD Zuschauer in dieser Region müssen zum Stichtag einen neuen Sendersuchlauf (automatisch oder manuell) an ihrem Empfangsgerät starten.

Am 28. November 2018 wechselt das ZDF-Bouquet mit den HD-Programmen ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, 3Sat, KiKa in Unterfranken an den Sendern Pfaffenberg, Rhön und Würzburg auf den neuen Kanal 26 (514 MHz). Zu dem Zeitpunkt wird dann in dieser Region ein Sendersuchlauf erforderlich sein.

Ab 3. April 2019 sind das ARD- und BR-Bouquet im Empfangsbereich der Sender Nürnberg, Dillberg und Büttelberg auf den neuen Kanälen 42 (642 MHz) und 29 ( 538 MHz) zu empfangen. DVB-T2 HD Zuschauer in Mittelfranken müssen zum Stichtag einen neuen Sendersuchlauf (automatisch oder manuell) an ihrem Empfangsgerät starten.

DVB-T2 HD | Bild: BR/Johanna Schlueter zum Artikel DVB-T2 HD Ausbau DVB-T2 HD in Oberfranken und Teilen der Oberpfalz

In Oberfranken und der nördlichen und mittleren Oberpfalz ist am 26. September DVB-T2 HD erfolgreich gestartet. Das bedeutet für alle, die Fernsehen über die Antenne empfangen, mehr Programmvielfalt und hochauflösende Fernsehbilder. [mehr]

DVB-T2 HD Senderlogos | Bild: BR zum Artikel DVB-T2 HD in Bayern Programmangebot DVB-T2 HD in Bayern

Mehr Programmvielfalt und hochauflösende Fernsehbilder über Antenne bietet DVB-T2 HD für Zuschauer in Bayern. Mit dabei sind 17 öffentlich-rechtliche Programme in Full HD, die frei empfangbar sind. [mehr]

Empfang DVB-T2 HD

DVB-T2 -Receiver | Bild: BR/Julia Müller zum Video DVB-T2 HD in Bayern Receiver umrüsten

In Teilen Bayerns wurde das Antennenfernsehen auf DVB-T2 HD bereits umgestellt. Weitere Regionen folgen bis Mitte 2019. Im Beitrag wird erklärt, wie man seinen Empfang auf DVB-T2 HD umrüstet und einen Sendersuchlauf durchführt. [mehr]

Orientierung für Ihren Gerätekauf | Bild: ARD zum Download Kaufhilfe DVB-T2 HD Orientierung für Ihren Gerätekauf

Wer DVB-T2 HD nutzen will, braucht ein neues Empfangsgerät. Wie auch immer Sie sich entscheiden: Jede Geräteklasse garantiert Ihnen den Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme. Tipps zum Gerätekauf. [mehr]


124