Sport - Fußball


4

DFB-Kapitänsfrage Boateng wäre auch für Lahm ein Guter

Der frühere Kapitän lobt Abwehrspieler Jérôme Boateng und sieht ihn als heißen Kandidat für die Binde nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger. Boateng habe sich "enorm weiterentwickelt", betont Lahm bei BR Sport.

Stand: 02.08.2016

Jérôme Boateng | Bild: dpa-Bildfunk

Wer wird der neue Kapitän im DFB-Team? Nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger muss sich Bundestrainer Joachim Löw die Frage stellen. Ein heißer Kandidat ist: Jérôme Boateng.

Für seinen Teamkollegen und früheren Kapitän Philipp Lahm wäre er der richtige Mann: "Wichtig ist, wie jemand innerhalb der Mannschaft wirkt. Da arbeitet Jérôme sehr, sehr gut. Er hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt", sagte Lahm im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk. Gleichzeitig sieht er aber auch seine Teamkollegen Thomas Müller und Manuel Neuer als bestens geeignet.

Boateng traut sich Kapitänsamt zu

Boateng selbst würde die Aufgabe gerne übernehmen und traut sich das auch zu: "Es ist eine große Ehre, Kapitän der Nationalelf zu sein. Ich wäre jedenfalls bereit", sagte er der "Bild"-Zeitung. Während der EM war zwar noch Neuer die Nummer zwei hinter Schweinsteiger, das könnte sich aber ändern, weil es gut vorstellbar ist, "dass Löw einen Feldspieler bevorzugt", wie Franz Beckenbauer vermutet. Dann ist Boateng - gerade nach seiner starken EM - Top-Kandidat.

Eine Berufung Boatengs wäre natürlich auch ein politisches Statement. Und das weiß der vielleicht beste Innenverteidiger der Welt auch. Sollte er Kapitän werden, sei das "auch ein Zeichen", erklärte er schon während der EM. Nach dem unsäglichen Kommentar von AfD-Politiker Alexander Gauland, der gemeint hatte, viele Deutschen fänden einen wie Boateng gut, hätten ihn aber ungern zum Nachbarn, hatte Boateng von den Fans umso mehr Zuspruch erhalten, auch unter dem Hashtag #Nachbar.

Publikumsliebling und Leistungsträger

"Boss Boateng" war Publikumsliebling: Trotz ständiger Muskelbeschwerden spielte er bravourös, rettete unter anderem spektakulär auf der Linie gegen die Ukraine (2:0) und wurde zur Kultfigur in den sozialen Netzwerken. In der BR-Umfrage liegt er bei den Fans hinter Neuer auf Platz zwei.

Abstimmung

Wer ist ihr Wunsch-Kapitän?

Diese Abstimmung ist beendet.

Thomas Müller (FC Bayern)

Thomas Müller | Bild: picture-alliance/dpa
13,0 %

Manuel Neuer (FC Bayern)

EM 2016 Viertelfinale, Stade de Bordeaux, Elfmeterschießen: Manuel Neuer hält den Elfer des Italieners Leonardo Bonucci | Bild: picture-alliance/dpa
31,1 %

Jérôme Boateng (FC Bayern)

Jérôme Boateng | Bild: dpa-Bildfunk
35,7 %

Mats Hummels (FC Bayern)

Mats Hummels | Bild: dpa-Bildfunk
15,3 %

Sami Khedira (Juventus Turin)

Bastian Schweinsteiger ersetzt Samy Khedira | Bild: dpa-Bildfunk
4,9 %

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

Getragen hat er die Binde übrigens schon zweimal: Sowohl im Test 2012 gegen Argentinien, als auch im EM-Vorbereitungsspiel Ende Mai gegen die Slowakei (beide 1:3) hatte er sie während des Spiels übernommen. Nach seinem Muskelbündelriss im Oberschenkel ist er auf dem Weg der Besserung. "Ich fühle mich gut. Ich kann beim Tasten auch das kleine Loch nicht mehr spüren, das da war", sagte Boateng. Bundestrainer Löw wird demnächst seine Entscheidung bekannt geben.


4