Bayern 2 - radioWissen


5

Jules Verne: Visionen mit Hand und Fuß

Von: Friedhelm Sikora

Stand: 21.09.2018 | Archiv

Deutsch und LiteraturRS, Gy

Jules Verne begeisterte mit Romanen, die den wissenschaftlichen-technischen Fortschritt in eine ferne Zukunft verlegten. Dennoch hatten seine Visionen Hand und Fuß, naturwissenschaftliche Erkenntnisse waren exakt recherchiert.

Jules Verne wurde nicht Advokat wie sein Vater, sondern Schriftsteller. Und so begeisterte er sein jugendliches Publikum vor 100 Jahren mit Abenteuer- und Reiseromanen, die den wissenschaftlichen-technischen Fortschritt in eine ferne Zukunft verlegten.

Dennoch hatten seine Visionen Hand und Fuß, die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse waren exakt recherchiert und detailgetreu aufgearbeitet. Seine Kenntnisse in Meeresbiologie, Technik, Geographie, Geologie, Physik und Chemie waren erstaunlich. Neue Elektrosysteme, Eisenbahn, Telegraphie, Fax, Magnetbahn, Gas-Automobil, Fahrstuhl, Leuchtreklame, all das kam in seinen Erfolgsromanen vor. "In achtzig Tagen um die Welt": auch heute dürften Jugendliche noch überrascht sein, allerdings wohl auch amüsiert über die fortschrittsgläubigen Phantasiebilder des ersten Science-Fiction-Autors aus dem 19. Jahrhundert.


5