Bayern 1

Sektgelee Rezept für Gelee mit Sekt und Granatapfelkernen

Fast zu schade als Brotaufstrich: Unser Sektgelee mit Granatapfelkernen sieht gut aus und schmeckt nicht nur aufs Frühstücksbrötchen, sondern auch zum Käse.

Published at: 25-11-2023 | Archiv

Ein Glas mit Sektgelee steht auf einem Tisch. | Bild: BR, Kathrin Martin

Sektgelee Zutaten

Ergibt 4 Gläser a 200 ml

  • 1 Granatapfel
  • 620 ml trockenen Sekt
  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Limettensaft
  • 50 ml Holundersirup
  • 1000 g Gelierzucker (1:1)

Sektgelee mit Granatapfel - Zubereitung

Granatapfel halbieren und die Kerne heraustrennen. 2-3 TL Granatapfelkerne in ausgekochte Marmeladengläser geben.

In einem großen Topf Sekt, Wasser, Limettensaft, Holundersirup und Gelierzucker geben und unter Rühren aufkochen lassen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und dabei ständig rühren.

Nach der Kochzeit Gelierprobe machen: Einen Teelöffel des Gelees auf einen Unterteller geben, wird die Geleemasse schnell fest, das Gelee zügig in die Gläser füllen. Gläser auf den Kopf gedreht hinstellen.

Nach 40 bis 50 Minuten das Glas vorsichtig wenden, so dass sich die Granatapfelkerne im Glas verteilen. Achtung: Wenn Sie kleine Gläschen verwenden, müssen Sie sie schon früher drehen.

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Granatapfel entkernen ohne Sauerei? Mit diesen Tipps klappt's.Gepostet von BAYERN 1 am Donnerstag, 31. Januar 2019

Tipp: Wird das Gelee nicht fest, können Sie es nochmals mit Zugabe von einem Päckchen Gelierfix aufkochen und dann abfüllen. Keinen weiteren Zucker zugeben, nur das Gelierfix-Pulver. Diese Rettungsmaßnahme können Sie auch ein paar Tage nach dem ersten Versuch durchführen, wenn Sie feststellen, dass das Gelee in Ihren Gläsern nicht fest geworden ist. Einfach das flüssige Sektgelees wieder in einen großen Topf leeren und mit Gelierfix erneut aufkochen.