Bayern 1


8

Schwarze Flecken auf Möhren Kann ich Karotten mit schwarzen Flecken noch essen?

Die Möhren liegen gerade mal ein paar Tage im Kühlschrank, da haben sich kleine schwarze Flecken auf der Schale gebildet? Was ist das? Und was tun damit?

Stand: 07.02.2024

Karottenschälen | Bild: mauritius images / Image Source / Tim MacPherson

Sie kaufen Möhren und nach ein paar Tagen im heimischen Kühlschrank haben sie auf einmal schwarze Flecken entwickelt. Deren Oberfläche ist nicht pelzig, wie bei einem richtigen Schimmel - aber irgendwie ist das Ganze schon seltsam. Schälen und essen? Oder auf den Kompost damit? 

Warum bekommen Karotten schwarze Flecken?

Bei den schwarzen Flecken auf den Möhren handelt es sich vermutlich um eine Pilzerkrankung, die sogenannte schwarze Wurzelfäule. Deren Verursacher ist ein Schimmelpilz namens Thielaviopsis basicola.

Das Krankheitsbild der schwarzen Flecken ist meist nicht bei der Ernte sichtbar, sondern tritt erst später, im Supermarkt oder im Kühlschrank zuhause in Erscheinung. 

Kann man Karotten mit schwarzen Flecken noch essen?

Solange die Möhren nur ein paar schwarze Flecken haben - und das erst seit kurzem - reicht es in der Regel, die betroffenen Stellen wegzuschneiden oder gründlich zu schälen.  

Wann kann man Möhren nicht mehr essen?

Wennn der Schimmel sich ausgebreitet hat oder die Möhren bitter schmecken - entsorgen!

"Wenn Sie die Möhren schon mit schwarzen Flecken gekauft haben oder wenn die Karotten schon seit einiger Zeit im Kühlschrank gelegen sind, kann sich der Schimmel schon weiter ausgebreitet haben. In diesem Fall - oder auch, wenn die Möhren bitter schmecken - entsorgen Sie das Gemüse besser", warnt Ernährungsexpertin Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern. Das gilt natürlich ebenso, wenn sich auf den schwarzen Flecken eine pelzige Schimmeloberfläche gebildet hat.

Wie bewahrt man Karotten auf, damit sie nicht schimmeln?

Karotten sollten am besten dunkel und kühl gelagert werden. Wer also nicht auf einen Erdkeller zurückgreifen kann, ist mit dem Kühlschrank bestens bedient. Damit die Möhren nicht schimmeln, am besten aus der Plastikverpackung holen - aber keinesfalls waschen. Das sollten wir erst dann tun, wenn wir sie zubereiten wollen.

Und übrigens: Ein Bund Möhren mit Grün sieht zwar dekorativ aus, aber wenn Sie die Karotten nicht noch am gleichen Tag verzehren, sollten Sie das Grün abdrehen - so bleiben die Möhren länger knackig.

Sie mögen die Service-Tipps von BAYERN 1 und wollen sie immer direkt auf Ihr Handy bekommen? Dann abonnieren Sie unseren BAYERN 1 WhatsApp Kanal direkt unter diesem Link: https://whatsapp.com/channel/0029VaHO1q96WaKjXpZjS73K

Hören Sie in unserem Besser leben Podcast, wie gut regionales Gemüse und Obst ist - den Podcast können Sie in der ARD Audiothek kostenlos downloaden und abonnieren:

https://www.ardaudiothek.de/episode/besser-leben-der-bayern-1-nachhaltigkeitspodcast/muss-es-wirklich-immer-bio-sein/bayern-1/85318676/


8