Bayern 1


5

Apfelmark Apfelmark oder Apfelmus? Gibt es da einen Unterschied?

Apfelmark oder doch lieber Apfelmus? Doch was ist eigentlich Apfelmark und worin unterscheiden sich die beiden Musarten?

Stand: 31.08.2020

Äpfel, Apfelmark- und Apfelmus-Gläser stehen auf einem Tisch | Bild: mauritius-images

Sie stehen nebeneinander im Regal, doch worin unterscheiden sich Apfelmark und Apfelmus voneinander? Die Antwort ist einfacher als gedacht. Eigentlich liegt es nur an einer Zutat.

Was ist der Unterschied zwischen Apfelmark und Apfelmus?

Beides besteht aus passierten Äpfeln. Beide Strukturen sind cremig bis grob aber nicht stückig.

Laut dem Leitsatz des deutschen Lebensmittelbuches für Obsterzeugnisse darf Apfelmus gesüßt werden und mit geschmacksgebenden Zutaten versetzt werden. Die Zuckerkonzentration im Apfelmus beträgt mindestens 16,5 Prozent, so der Leitsatz des deutschen Lebensmittelbuches für Obsterzeugnisse.

Apfelmark hingegen darf nicht zusätzlich gesüßt werden. Somit ist das Apfelmark meist zuckerärmer als das Mus.

Und was ist Apfelkompott?

Im Gegensatz zu Apfelmark und -mus ist das Kompott dickbreiig und stückig mit einem deutlichen Anteil aus Apfelstücken, während die anderen beiden Produkte beide aus passierten Äpfeln bestehen.

Ein Apfelmus, wie von der Oma: Probieren Sie doch mal unser Rezept

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Apfelmus selbermachen! Wenn wir das Apfelmus so herstellen wie schon unsere Großmütter, geht das schon auf den Bizeps 💪 - aber es schmeckt dann halt auch so gut 🍏🍎Gepostet von BAYERN 1 am Freitag, 27. September 2019


5