Presse - Pressemitteilungen


558

Hintergrund Klarstellung zum Video von Markus Langemann

Der Journalist Markus Langemann behauptet in einem YouTube-Video und in einem Internet-Artikel, der Bayerische Rundfunk habe die Anweisung gegeben, nur noch gegen das Corona-Virus geimpfte Personen vor die Kamera zu lassen. Dazu stellt der BR klar:

Stand: 08.12.2021

Symbolbild: Ein Kameramann mit einer Kamera. | Bild: stock.adobe.com/Microgen
  • Der Bayerische Rundfunk berichtet uneingeschränkt über alle Aspekte der Corona-Pandemie. Natürlich werden dabei auch die Positionen von Impf-Skeptikern bzw. -gegnern berücksichtigt. Auch Ungeimpfte werden interviewt (Beispiele siehe unten). 
  • Gleichzeitig erlebt der BR derzeit, wie viele andere Unternehmen auch, einen besorgniserregenden Anstieg von Corona-Infektionen in der Belegschaft, verbunden mit Quarantänemaßnahmen und Mehrbelastung.
  • Um zur Erfüllung unseres gesetzlichen Auftrags die Produktions- und Sendefähigkeit dauerhaft sicherzustellen, hat der Produktionsbereich des BR im Sinne der Fürsorgepflicht und des Gesundheitsschutzes unserer Mitarbeitenden im Außeneinsatz eine Empfehlung für Vorsichtsmaßnahmen ausgesprochen.
  • Fest steht: Welche Personen für eine Berichterstattung interviewt werden, entscheiden allein die Redaktionen. Oberstes Kriterium ist die journalistische Relevanz der Aussagen von Interviewten für die Berichterstattung, um ein vollständiges Bild zu zeigen, so wie es unser Programmauftrag vorsieht.

Hier einige Beispiele:


558