Presse - Pressedossiers


6

Tatort München: "Unklare Lage" (83) Inhalte

Stand: 02.12.2019

Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) versucht sich auf der Suche nach einem zweiten möglichen Täter am Marienplatz einen Überblick zu verschaffen. | Bild: BR/X Filme Creative Pool GmbH/Hagen Keller

Logline
Ein geplantes Attentat bringt in München den gesamten Polizeiapparat in Bewegung und versetzt die Stadt in den Ausnahmezustand.

Kurzinhalt
Nach einem Schusswechsel in einem Bus flüchtet der Täter und wird kurz darauf vom SEK gestellt. Offenbar war ein Anschlag geplant. Ob es einen zweiten Täter gibt, ist unklar. Das Einsatzteam mit Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) steht unter Hochdruck, während in der Bevölkerung, durch die sozialen Medien befördert, Panik um sich greift.

Langinhalt
Mitten am Tag fallen in einem Bus bei einer Fahrkartenkontrolle tödliche Schüsse. Der Täter kann fliehen, wird aber wenig später gestellt und vom SEK erschossen. Es ist Tom Scheuer (Manuel Steitz), ein junger Münchner, noch keine 20 Jahre alt. In seinem Rucksack stecken Ersatzmagazine und ein Funkgerät, das auf einen möglichen zweiten Täter hinweist. Toms älterer Bruder, Maik Scheuer (Max Krause), scheint abgetaucht zu sein. Toms fassungslose Eltern wissen nicht, wo er ist. Aber gibt es einen zweiten Täter überhaupt? Die Medien berichten. Auf den sozialen Plattformen verbreiten sich blitzschnell Gerüchte. Die Lage ist unklar, die Bevölkerung aufgeschreckt. Eine atemlose Hetzjagd durch die Stadt beginnt, bei der das Einsatzteam mit Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) mit allen Mitteln versucht, die unklare Lage unter Kontrolle zu bekommen.


6