BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börse: Samsung entschuldigt sich | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Samsung entschuldigt sich

Samsung hat sich für Krebsfälle bei seinen Arbeitern entschuldigt. Vor Jahren war bekannt geworden, dass zahlreiche Beschäftigte in den Fabriken des Konzerns erkrankten. Die Rede ist von 240 Menschen.

Per Mail sharen

Der Konzern sei nicht richtig mit Gesundheitsrisiken in seinen Halbleiter- oder LCD-Fabriken umgegangen, erklärte der Ko-Präsident des südkoreanischen Elektronikkonzerns Kim Ki Nam. Laut einer kürzlich bekanntgegebenen Vereinbarung wird Samsung betroffenen Mitarbeitern Entschädigungen von umgerechnet bis zu 116.000 Euro pro Fall zahlen. Die Aktien von Samsung verbilligen sich heute früh um 1,2 Prozent. Auch sonst ist die Stimmung an den Börsen in Asien heute früh überwiegend schwach.

Keine Vorgaben aus Japan und den USA

Der Leitindex der Börse in Shanghai knickt um 2,3 Prozent ein. Der Handelsstreit zwischen den USA und China beunruhigt die Marktteilnehmer, nachdem sich der Ton in diesem Konflikt zuletzt verschärft hat. In Tokio dagegen wird heute feiertagsbedingt nicht gehandelt und auch von der Wall Street kommen heute für die deutschen Börsen keine Vorgaben. Wegen Thanksgiving blieb die Wall Street gestern geschlossen, heute wird dort nur verkürzt gehandelt. Der Euro steht bei 1,14 13 Dollar.