BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Baustoffkonzern Knauf übernimmt US-Rivalen USG | BR24

© picture alliance / Bernd von Jutrczenka/dpa
Per Mail sharen

    Baustoffkonzern Knauf übernimmt US-Rivalen USG

    Nach einer monatelangen Hängepartie ist der Baustoffkonzern Knauf am Ziel: Das unterfränkische Familienunternehmen übernimmt den US-Rivalen USG. Knauf ist bereits seit gut zwanzig Jahren an dem Konkurrenten aus Chicago beteiligt. Von Margit Siller

    Per Mail sharen

    Sieben Milliarden US-Dollar, das ist mehr als ursprünglich geplant. Die Chefetage von USG gab sich zunächst verschlossen. Aber einflussreiche Großaktionäre und deren Berater ließen sich von der industriellen Logik der Übernahmepläne aus Iphofen überzeugen. Nachdem Knauf sein Angebot nachgebessert hat, ist nun der Weg frei.

    Knauf hat weltweit über 220 Standorte

    Der Baustoffkonzern mit Sitz in Chicago produziert Gipsplatten und Deckensysteme vor allem in Amerika, Kanada und Mexiko. Knauf selbst verfügt zwar weltweit über 220 Standorte, auch im Iran und in Russland; wollte aber gezielt auf dem US-Markt expandieren.

    Knauf will weiter wachsen

    USG wurde bereits um 1900 gegründet, also gut 30 Jahre vor dem Familienunternehmen Knauf. Der Weltmarktführer aus Unterfranken mit 27.000 Mitarbeitern sucht nach neuen industriellen Konzepten, um weiter zu wachsen und um produktiver zu werden; auch mit Hilfe spezieller Software, die die Branche verändern wird. 

    Sendung

    B5 Wirtschaft und Börse

    Von
    • Tobias Brunner
    Schlagwörter