BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Bankgeschäfte: Sekundenschnelle Überweisungen bald Alltag | BR24

© dpa/picture-alliance

Frau macht Online-Banking mit Tablet

Per Mail sharen
Teilen

    Bankgeschäfte: Sekundenschnelle Überweisungen bald Alltag

    Im digitalen Zeitalter erfolgt schon vieles im Sekundentakt, so auch die Transaktion von Geldbeträgen. Was bei Online-Bezahldiensten wie Paypal möglich ist, sogenannte Instant Payments, werden Banken bald allen Verbrauchern ermöglichen. Von F. Lincke

    Per Mail sharen
    Teilen

    Davon ist zumindest die Bundesbank überzeugt. Schließlich seien die technischen Möglichkeiten dafür längst gegeben. Als erste hat die HypoVereinsbank im November ein Angebot für Instant Payment gestartet. Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele erwartet, dass weitere deutsche Banken in den nächsten Monaten folgen. Die Notenbanken haben mit ihren Zahlungssystemen die Infrastruktur dafür geschaffen. Überweisungsbeträge könnten generell innerhalb von zehn Sekunden auf dem Konto des Zahlungsempfängers gut geschrieben werden.

    Instant Payment per Online-Banking oder mit Smartphone-App

    Bisher dauert das in der Regel bis zum folgenden Bankarbeitstag und damit übers Wochenende oder an Feiertagen noch wesentlich länger. Als es noch Guthabenzinsen gab, was derzeit so gut wie nicht mehr der Fall ist, verdienten die Banken an den Verzögerungen des Zahlungsverkehrs. Doch inzwischen ist es umgekehrt, sie müssen selbst für überschüssige Liquidität bei der Europäischen Zentralbank Strafzinsen zahlen. Das könnte den notwendigen Anreiz für eine Umstellung schaffen. Den Auftrag für Instant Payments geben Bankkunden per Online-Banking im Internet oder mit einer Smartphone-App. 

    Sendung

    B5 Wirtschaft und Börse

    Von
    • Felix Lincke
    Schlagwörter