BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

B5 Börse: Handelsstreit wirkt an Börsen in Asien kaum | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Handelsstreit wirkt an Börsen in Asien kaum

Italien hat eine Regierung und die USA setzen ihre Zoll-Pläne gegen die EU um. Das berührt die Anleger an den Märkten in Asien aber kaum. Der Euro notiert auf dem gestrigen Niveau. Von Yvonne Unger

Per Mail sharen

Auf die neuen Importzölle der USA auf Stahl und Aluminium reagieren die Aktienmärkte in Asien kaum, denn die Anleger hatten mit den Zöllen gerechnet. Ein Marktbeobachter aus Japan sagt sogar ganz klar, dass die Märkte in Japan darauf nicht reagieren. Vielmehr kaufen die Anleger Papiere exportorientierter Unternehmen, nachdem der Yen etwas an Wert verloren hat. 

Schwache Vorgaben von der Wall Street

Japans Zentralbank-Gouverneur Haruhiko Kuroda ruft bei der Ankunft zum Treffen der G7-Finanzminister im kanadischen Whistler die Teilnehmer zu einer rationalen Debatte auf. Es solle verhindert werden, dass protektionistische Handelsmaßnahmen die globale Wirtschaft durcheinanderbrächten. Der Nikkei in Tokio legt etwas zu. Der südkoreanische KOSPI steigt um 0,6 Prozent und die chinesischen Börsen notieren im Minus. Am Abend setzte die Zoll-Entscheidung der Wall Street in New York etwas zu. Dramatisch war das aber nicht. Der Dow Jones büßte 1 Prozent ein. Und der Euro ist 1,16 79 Dollar wert. 

B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.