Heizungsregler
Bildrechte: picture alliance/dpa | Jens Büttner

Heizungsregler

Per Mail sharen
Artikel mit Live-InhaltenLivebeitrag

Tagesgespräch zum Heizungsgesetz: Hat sich der Streit gelohnt?

Beim Heizungsgesetz gibt es nach wochenlanger Debatte einen Kompromiss. Was denken Sie über die geplanten Änderungen? Diskutieren Sie mit im Tagesgespräch: Die Nummer ins Studio: 0800/ 94 95 95 5.

Über dieses Thema berichtet: Tagesgespräch am .

Ende einer wochenlangen Debatte um das Heizungsgesetz: In der Ampelkoalition habe es "geruckelt", nun habe es sich "zu Ende geruckelt". So hat es Bundeskanzler Olaf Scholz ausgedrückt, nachdem sich SPD, Grüne und FDP auf einen Kompromiss einigen konnten. Noch in dieser Woche soll darüber im Bundestag beraten werden.

Die Änderungen sehen unter anderem vor, dass zuerst eine kommunaler Wärmeplan vorliegen muss, ehe die Vorgaben zum Verbot fossiler Heizungen im Bestand greifen. Die Kommunen haben für die Wärmepläne Zeit bis 2028.

  • Zum Artikel: Ampel-Einigung zum Heizungsgesetz: Was jetzt gelten soll

Ende einer wochenlangen Debatte – und nun?

Wie fallen nun die Reaktionen auf diesen Vorschlag aus? Hat sich die wochenlange Debatte um die lange umstrittenen Pläne aus Habecks Bundeswirtschaftsministerium gelohnt? Wie bewerten Sie das Hin und Her der Koalitionsparteien? Das sind heute die zentralen Fragen im Tagesgespräch!

Klimaschützer sind enttäuscht, der Mieterbund in Sorge. Zufrieden zeigte sich die Energiewirtschaft. Was sagen Sie?

Diskutieren Sie mit im Tagesgespräch! Zu Gast bei Moderator Christoph Peerenboom sind:

  • Anita Fünffinger, BR-Korrespondentin im Hauptstadtstudio
  • Prof. Michael Sterner, Forschungsstelle Energienetze und Energiespeicher an der Universität Regensburg

Wie ist Ihre Meinung?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!