BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Samstag, 26. Mai: Das bringt der Tag | BR24

© BR

Schlagzeilen

Per Mail sharen

    Samstag, 26. Mai: Das bringt der Tag

    Architekturbiennale in Venedig +++ Champions-League-Finale in Kiew +++ Formel-1-Qualifying in Monte Carlo +++ Stadtführung erinnert an Ursprung des Hofer "Schlappentags" +++ Wemding: Fuchsienmarkt vor dem Geburtshaus von Leonhart Fuchs

    Per Mail sharen

    Die Architekturbiennale in Venedig öffnet am heute für Besucher. Die 16. Ausgabe der internationalen Schau steht unter dem Motto "Freespace" und dauert bis Ende November. Heute findet auch die Preisverleihung statt. Der deutsche Beitrag, der bereits am Freitag eingeweiht wurde, befasst sich mit der Geschichte der deutschen Teilung und dem Prozess ihrer Überwindung 28 Jahre nach dem Mauerfall. 

    Trainer Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool im Champions-League-Finale Titelverteidiger Real Madrid entthronen. Die Reds gehen heute im Olympiastadion von Kiew gegen den spanischen Fußball-Rekordmeister aber als Außenseiter ins Spiel. Vor 13 Jahren hatte Liverpool die Königsklasse letztmals gewonnen. Real könnte den dritten Titelgewinn in Serie schaffen.

    Sebastian Vettel will heute in der Formel-1-Qualifikation zum Grand Prix von Monaco die Grundlage für seinen 50. Karrieresieg legen. Der Ferrari-Star konnte die riskante Stadtrundfahrt im Fürstentum bislang zweimal gewinnen und will WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton wieder einfangen. Der britische Mercedes-Pilot peilt in Monte Carlo seine 75. Pole Position an.

    In Hof laufen die Vorbereitungen für den "Schlappentag" , er ist eines ältesten Schützen- und Handwerkerfesten in ganz Deutschland. Am Montag, 28.Mai, wird dieser "Hofer Nationalfeiertag“ zum 586. Mal gefeiert – und bereits heute gibt es zum Auftakt eine spezielle Stadtführung: Da erinnern Laienschauspieler an den verheerenden Überfall der Hussiten im Jahr 1430. Die Verwüstung der Stadt durch die Anhänger des böhmischen Reformators Jan Hus war der Auslöser des Schlappentags.

    Mit einem Blumenmeer ehrt die Stadt Wemding am Wochenende den Botaniker Leonhart Fuchs. Am Samstag und Sonntag lädt die Stadt zum jährlichen Fuchsien- und Kräutermarkt. Fuchs wurde 1501 in Wemding geboren. 1696 entdeckte der Missionar und Botaniker Charles Plumier die Fuchsien in Südamerika und benannte sie nach Leonhart Fuchs, der als einer der Begründer der Botanik. Im 16. Jahrhundert verfasste er mehrere Kräuterbücher mit genauen Beschreibungen von Pflanzen, deren Aussehen, Standort und Wirkung.