Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Toll Collect missachtet offenbar Münchner Lkw-Transitverbot | BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Toll Collect missachtet offenbar Münchner Lkw-Transitverbot

    Toll Collect, die für die Lkw-Maut zuständig ist, empfiehlt bei ihrer Routenplanung Lkw-Fahrern eine Strecke über den Mittleren Ring. Und das obwohl in München seit zehn Jahren eine Lkw-Transitverbot gelte, kritisieren die Grünen. Von Birgit Grundner

    Per Mail sharen
    Teilen

    Wer mit dem Lkw beispielsweise von Holzkirchen nach Landsberg fährt, der müsste eigentlich auf der A99, also dem Autobahnring im Norden, fahren. Doch Toll Collect schlägt eine Route über den Mittlere Ring vor. Das spart Zeit und Maut, aber es ist seit zehn Jahren verboten. Als der Münchner Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek das herausgefunden hat, war er perplex.

    "Verkehrsminister Scheuer fühlt sich nicht zuständig"

    "Der vielbefahrene, südliche Mittlere Ring - um den geht es hier. Dort ist die höchste Stickoxidbelastung und dass dort Lkws gezielt hingeschickt werden. Das ist ein Skandal. Dass der Verkehrsminister (Andreas Scheuer Anmerk. d. Red.), den wir dazu befragt haben, sagt, er fühle sich dafür nicht zuständig. Das ist der nächste Skandal." Münchner Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek

    In einem offen Brief an Toll Collect fordert der Grünen-Politiker, diese Empfehlung herauszunehmen. Toll Collect hat bereits reagiert und räumt in einer schriftlichen Stellungnahme, die dem BR vorliegt, Fehler ein. Wegen der bald fälligen Maut auf Bundesstraßen sei das Programm umgestellt worden. Dabei habe der hauseigene Routenplaner auf Karten eines externen Dienstleisters zurückgegriffen. Der wiederum hatte das Fahrverbot nicht hinterlegt gehabt.

    Toll Collect: Ab 1. Juni wird Problem behoben

    Das Problem sei bekannt und werde zum 1. Juni behoben, so eine Sprecherin. Allerdings sei der Lkw-Fahrer immer für seine Strecke verantwortlich. Die Fahrverbote sind in München an den Autobahnen angezeigt. Schließlich muss die Münchner Luft sauberer werden um die EU–Grenzwerte zu erfüllen.

    Einen ähnlichen Fall gab es in Würzburg: Die Bundestags-Grüne Manuela Rottmann hatte entdeckt, dass Toll Collect eine Abkürzung durch Würzburg empfohlen hatte, dieses Variante ist mittlerweile gelöscht.