Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schlag für 46 Milchbauern: Danone-Werk kündigt Vertrag | BR24

© picture-alliance/dpa

Danone-Schriftzug

Per Mail sharen

    Schlag für 46 Milchbauern: Danone-Werk kündigt Vertrag

    Die Danone-Molkerei hat der Milcherzeugergenossenschaft Ochsenfurt (MEG) zum 31. Januar 2019 gekündigt. Die 46 angeschlossenen Bauern lieferten zuletzt rund 18,5 Millionen Liter Milch im Jahr ans Danone-Werk im Ochsenfurter Ortsteil Goßmannsdorf.

    Per Mail sharen

    Am Dienstag war zunächst die Vorstandschaft der MEG über die Vertragskündigung informiert worden. Am Mittwoch bot Danone dann noch einen Infoabend für die Milchbauern an. Dort war die Stimmung erwartungsgemäß schlecht. "Wir sind vor vollendete Tatsachen gestellt worden", sagte der Vorsitzende der MEG, Heinz Thorwarth, dem Bayerischen Rundfunk.

    Vorsitzender der Milchbauern kritisiert Danone scharf

    Thorwarth, ein Milchbauer aus Fuchsstadt im Landkreis Würzburg, ist verärgert: Das Verhalten von Danone habe mit Anstand nichts mehr zu tun. Man fühle sich als Spielball der Konzerne. Danone gehe es nur ums Geld. Besonders ärgert ihn, dass Landwirte aus unmittelbarer Nähe künftig außen vor sein sollen, während die Milchzentrale Nordbaden (MZN) weiter liefern dürfe. Regionale Erzeugung und CO2-Einsparung – Dinge mit denen sich Danone immer gerne gebrüstet habe – zählten offenbar nichts mehr, so Heinz Thorwarth.

    Danone-Sprecherin: Abbau von Überkapazitäten

    Danone-Sprecherin Tiina Decker begründete den Schritt mit wirtschaftlichen Notwendigkeiten. Die Marktsituation sei angespannt. Seit längerem gebe es im Werk Goßmannsdorf Überkapazitäten, es sei zu viel Milch da. Die Liefermenge der MEG Ochsenfurt (18,5 Millionen Liter jährlich) entspreche genau der Menge, die eingespart werden müsste. Die Entscheidung zur Vertragskündigung sei Danone nicht leichtgefallen, so Tiina Decker. Der Konzern habe der MEG Ochsenfurt angeboten, bei der Suche nach einem neuen Abnehmer zu helfen und wollte hier beratend zur Seite stehen.

    Nordbadische Milchbauern nicht betroffen

    Wie Decker erklärte, liefert die MZN rund 60 Millionen Liter jährlich und werde das auch weiterhin tun. Auch hier könne man noch von regionaler Erzeugung sprechen. Die Entfernung zwischen dem Danone-Werk und dem nächsten Lieferanten betrage rund 30 Kilometer. Auf das Danone-Werk selbst und seine Mitarbeiter habe die Vertragskündigung keine Auswirkungen.