BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Polizist auf Volksfest angegriffen: Beamter gibt Warnschuss ab | BR24

© picture-alliance/dpa

Polizeiauto, Blaulicht, Polizist mit Hand an der Pistole

Per Mail sharen

    Polizist auf Volksfest angegriffen: Beamter gibt Warnschuss ab

    Auf dem Volksfest in Pilsting wurden zwei Polizisten angegriffen, einer davon wurde schwer verletzt. Die Einsatzkräfte mussten einen Warnschuss abgeben, um die Lage nicht weiter eskalieren zu lassen.

    Per Mail sharen

    Eine zivile Polizeistreife wollte am Dienstagabend gegen 23 Uhr eine Gruppe Jugendlicher auf dem Volksfest in Pilsting (Lkr. Dingolfing-Landau) trennen, die sich laut Polizei offensichtlich eine Schlägerei liefern wollten. Um die Jugendlichen daran zu hindern, gaben sich die zivilen Beamten zu erkennen. 

    Polizist von hinten zu Boden geschlagen

    Ein 19-Jähriger und sein 21-jähriger Begleiter aus Hamburg gingen dann auf die Beamten los. Sie stießen einen der Polizisten zu Boden. Sein Streifenkollege wurde den Angaben zufolge von dem 21-Jährigen von hinten zu Boden geschlagen. Dabei erlitt der Polizist schwere Verletzungen im Gesicht, die in einer Klinik behandelt werden mussten. 

    Nach Warnschuss festgenommen

    Um die Situation nicht weiter eskalieren zu lassen, gab einer der Beamten einen Warnschuss ab. Die beiden Schläger, von denen einer erheblich alkoholisiert war, konnten nach Abgabe des Warnschusses überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Gegen beide werden nun Ermittlungen wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte geführt.