BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Per Mail sharen

    Polizei entdeckt illegales Waffenlager in Pfarrkirchen

    Waffen, Munition und ein unbekanntes Pulver hat die Polizei in großen Mengen bei einem 63-Jährigen in Pfarrkirchen im Landkreis Rottal-Inn sichergestellt. Zum Abtransport aller Waffen waren mehrere Umzugskartons notwendig, so die Polizei.

    Per Mail sharen

    Wie die Beamten mitteilten, schlugen sie bereits vor einigen Tagen bei dem Waffennarren zu. Gefunden wurden 20 Kilo Munitionshülsen, Munition verschiedener Kaliber, Treibladung, mehrere Langwaffen, Schreckschuss- und Luftpistolen, ein Signalrevolver, pyrotechnische Gegenstände, Schwarzpulver sowie Chemikalien, die zur Herstellung von Sprengstoff geeignet sein sollen.

    Mann war in Pfarrkirchen nicht gemeldet

    Hinweise hatten zu dem Mann geführt, der zwar seit mehreren Monaten in Pfarrkirchen wohnte, sich hier aber nicht angemeldet hatte. "Es waren mehrere Umzugskartons für den Abtransport der sichergestellten Gegenstände notwendig", steht in der Mitteilung. Bereits voriges Jahr war der 63-Jährige - damals noch in Oberbayern - wegen mehrerer Verstöße nach dem Waffen- und Sprengstoffgesetz angezeigt worden. Ihm waren daher die Waffenlizenzen entzogen worden.