BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Bernd Sibler (CSU), Kultusminister von Bayern (Archivbild)

Per Mail sharen

    Landesamt für Schule in Gunzenhausen wird aufgestockt

    Das Landesamt für Schule und das Prüfungsamt als Außenstelle des Bayerischen Kultusministeriums in Gunzenhausen sollen ausgebaut werden. Bis zum Jahresende sollen dort 70 Menschen arbeiten, sagte Kultusminister Bernd Sibler (CSU). Von Inga Pflug

    Per Mail sharen

    Im Bayerischen Landesamt für Schule und dem Prüfungsamt als Außenstelle des Bayerischen Kultusministeriums sollen künftig 70 Menschen arbeiten, sagte Kultusminister Bernd Sibler (CSU) bei seinem Antrittsbesuch in der Behörde in Gunzenhausen. Bislang sind in den beiden Einrichtungen 50 Menschen tätig.

    "Beide Ämter [...] gehen ihre Aufgaben mit großem Einsatz an und werden noch weiter ausgebaut." Bernd Sibler (CSU), Bayerischer Kultusminister

    Behörde seit 2017 in Gunzenhausen

    Das Bayerische Landesamt für Schule wurde 2017 im Zuge der Behördenverlagerung in Gunzenhausen errichtet. Es übernimmt laut Ministerium insbesondere Aufgaben der schulischen Personalverwaltung, Schulfinanzierung, Zeugnisanerkennung, des Schulsports sowie zur Qualitätssicherung und -entwicklung an Schulen. Mit dem Prüfungsamt ist in Gunzenhausen außerdem eine Außenstelle des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus verortet.

    Neubau in der Innenstadt geplant

    Gunzenhausens stellvertretender Landrat Robert Westphal (CSU) nannte die Behördenansiedelung einen wichtigen und positiven Beitrag zur Struktur- und Imageentwicklung der Region. Gunzenhausens Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (CSU) sprach von einem "Meilenstein" und hob insbesondere auf den geplanten Neubau in der Innenstadt ab: Dieser biete die Chance, das gesamte Quartier aufzuwerten, so Fitz.