Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Greuther Fürth: Präsident Helmut Hack hört nach 22 Jahren auf | BR24

© picture-alliance/dpa

Fürth-Präsident Helmut Hack

Per Mail sharen
Teilen

    Greuther Fürth: Präsident Helmut Hack hört nach 22 Jahren auf

    Paukenschlag bei Fußball-Zweitligist Greuther Fürth: Präsident Helmut Hack hat nach 22 Jahren im Verein seinen Rücktritt angekündigt. Ende Juli wird der 68-Jährige seinen Posten niederlegen, berichten die "Nürnberger Nachrichten".

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Entscheidung für den Rücktritt sei bereits im Winter gereift und sei unabhängig vom Klassenerhalt gefallen, sagte Helmut Hack, Präsident der , in einem Interview mit den "Nürnberger Nachrichten". Hack begründet den Schritt unter anderem mit seinem Alter.

    "Es ist gut, jetzt loszulassen, nicht nur, weil ich bald 69 Jahre alt bin." Helmut Hack, Präsident der SpVgg Greuther Fürth

    Herz und Seele des Vereins

    Hack galt jahrelang als Herz und Seele der SpVgg Greuther Fürth. 1996 hatte er hatte maßgeblich zur Fusion des TSV Vestenbergsgreuth mit der Spielvereinigung Fürth beigetragen und den Verein 2012 sogar bis in die Bundesliga geführt. In der abgelaufenen Saison .

    Weiterhin Vizepräsident der DFL

    Sein Amt als Vizepräsident der Deutschen Fußball Liga (DFL) wird Hack bis zum Ende der Wahlperiode im Sommer 2019 ausüben. Der gelernte Kaufmann war bis vor zwei Jahren außerdem Geschäftsführer der weltweit im Teegeschäft operierenden Martin Bauer Group.