Zurück zur Startseite
Autoren
Zurück zur Startseite
Autoren

Nikolaus Neumaier | BR24

Nikolaus Neumaier

Leiter Redaktion Landespolitik

Nikolaus Neumaier ist Leiter der BR-Redaktion Landespolitik. Er berichtet seit 2009 aus dem Bayerischen Landtag, war vorher fünf Jahre im Hauptstadtstudio Berlin und mehr als 10 Jahre BR-Regionalkorrespondent im Raum Bayreuth/Hof. Seine Themen: die gesamte „Politik aus Bayern", speziell die Entwicklung der CSU. Nikolaus Neumaier beobachtet die CSU und ihre Protagonisten seit vielen Jahren, hat die internen Machtkämpfe zwischen Stoiber und Waigel, Söder und Seehofer verfolgt, den Sturz Edmund Stoibers miterlebt, den Aufstieg von Markus Söder. Er berichtet, ordnet ein, ist einer der landespolitischen Kommentatoren des BR und tritt als Experte in den Hörfunkwellen, auf BR24 in der Rundschau und bei anderen ARD Sendern auf. Nikolaus Neumaier stammt aus dem bayerischen Wald und lebt mit seiner Familie in der Gemeinde Andechs am Ammersee. Er ist Mitglied im Kulturverein „Freundeskreis-Kloster-Andechs“, fährt gerne nach Frankreich und ist im Winter auf Skitouren in den Alpen unterwegs.

Alle Inhalte von Nikolaus Neumaier118 Beiträge

Nach einem Jahr: Söder und Aiwanger sind mit sich zufrieden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach einem Jahr Koalition zwischen CSU und Freien Wählern haben heute Ministerpräsident Söder und FW-Chef Aiwanger eine positive Bilanz gezogen. Als Herausforderungen nannten sie die Sicherung des Wirtschaftsstandorts und die Digitalisierung.

Wie Ilse Aigner die Würde des Parlaments bewahren will
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In ihrem ersten Jahr als Landtagspräsidentin musste Aigner vier Rügen gegen AfD-Abgeordnete aussprechen. Angesichts des rauer gewordenen Klimas mahnt sie einen sachlichen Umgang an. Angriffe auf die parlamentarische Demokratie will sie abwehren.

Steuereinnahmen in Bayern steigen weiter
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Noch trifft die Konjunkturflaute den Freistaat nicht mit voller Wucht: Die Steuerschätzer rechnen in diesem und auch im kommenden Jahr mit steigenden Einnahmen. Die Prognose für 2019 ergibt ein Plus von 159 Millionen Euro. Doch es gibt Kritik.

Die BR24-Topthemen
  • Bundestag beschließt Masern-Impfpflicht
  • EuGH-Gutachter: Keine Zwangshaft gegen bayerische Politiker
  • BR-Programm wegen Streiks teilweise beeinträchtigt
Darüber spricht Bayern