BR24 Logo
BR24 Logo
Autoren

Joana Ortmann | BR24

Joana Ortmann

BR. Kultur aktuell

Nichts ist spannender als die Geschichten, die wir über uns selbst erzählen, findet sie. Ob in der Oper, in Popsongs oder Computerspielen. Gibt es ein spannenderes Forschungsfeld als Kultur? Kaum. Verrät doch nichts mehr über uns als die Geschichten, die wir über uns selbst erzählen - in Büchern, Bildern, Filmen, auf der Bühne, in der Musik, der Mode und im Netz. Dass dieses menschliche Erzählen sich mehr und mehr digital abspielt, ist kein Zeichen für den Untergang des Abendlandes – im Gegenteil. Es sind nur die alten Genres in neuem Gewand. Joana Ortmann ist in Otterfing aufgewachsen und hat in München, Regensburg und Rom studiert: Germanistik, Klassische Philologie und Italienisch. Parallel: journalistische Praktika, u. a. bei der Süddeutschen Zeitung und beim Hessischen Rundfunk. 2003 Volontariat beim Bayerischen Rundfunk. Seither Moderatorin, Autorin und Planerin in der trimedialen Redaktion Kultur aktuell.

Alle Inhalte von Joana Ortmann36 Beiträge

"Wir müssen von dieser Betreuungs-Logik wegkommen"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es ist Zeit, Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen, meint Jörg Maywald, Geschäftsführer des Netzwerks Deutsche Liga für das Kind. Gerade zur Zeit der Pandemie, in der Kinder keine Stimme haben, sollte das Gesetzesvorhaben umgesetzt werden.

"Monkey Business": Beate Passows Europa-Kritik auf Tapisserien
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kritisch ist der Zustand Europas: gewalttätige Gelbwesten-Proteste in Paris, Brexit und ein massiver Rechtsruck überall. Die Künstlerin Beate Passow hat die Abgründe des Kontinents auf Schwarzweiß-Tapisserien gebannt. Zu sehen in der Villa Stuck.

Corona und die Demokratie: Zur Logik der jüngsten Proteste
  • Artikel mit Audio-Inhalten

An diesem Wochenende gab es wieder Demonstrationen gegen die bestehenden Infektionsschutz-Maßnahmen. Die Politologin Paula Diehl erklärt, warum es so schwer ist, Prävention und Demokratie miteinander zu vereinbaren.

Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern