BR Recherche

Investigatives Reporterteam


AfD Bayern


Das Team

Das BR Recherche-Logo | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Artikel BR Recherche Investigativ & exklusiv

BR Recherche geht Fragen auf den Grund. BR Recherche sucht nach den Nachrichten, die noch keine sind. BR Recherche spürt Geschichten auf, die hinter den aktuellen Meldungen stecken. BR Recherche macht Missstände öffentlich. [mehr]


Eine @-Taste auf dem Keybord eines Computers | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel BR Recherche Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Informationen für uns? Sie wollen uns auf ein Thema aufmerksam machen? Dann kontaktieren Sie uns! [mehr]

Daimler-Diesel

Testverweigerer

Medikamententests



Skandalheim Schliersee



Datenanalyse

Datenschutz

Steuerparadies







Wirecard

Medikament Cytotec



Corona-Pandemie

Covid-19 in Kliniken

Spionage bei Regimekritikern


Cyberangriff

Wem gehört die Stadt?


Am Fiskus vorbei

Hatespeech

Cyberkriminalität

Digitale Gesundheitsdaten


Der Fall Audi



Misshandelte Kühe


Hackerangriff


PFC

Pestizid-Zulassungen


EU-Millionen für Ausbeuter


Erntehelfer auf dem Weg in ihren Slum | Bild: BR zum Artikel Agrarsubventionen EU-Millionen für Ausbeuter: Dreckige Geschäfte in der Landwirtschaft

Die EU unterstützt mit millionenschweren Subventionen Ausbeutung in der Landwirtschaft. BR-Recherchen zufolge erhalten Betriebe im Obst- und Gemüseanbau in Spanien und Italien Subventionen, obwohl sie gegen Lohn- und Arbeitsschutzvorschriften verstoßen. Von Vanessa Lünenschloß und Jan Zimmermann [mehr]

Kampf gegen Geldwäsche


Dieselaffäre

ARCHIV - Der Auspuff eines VW Tiguan ist am 25.09.2015 vor dem Volkswagen Werk in Wolfsburg (Niedersachsen) zu sehen.  Das neueste Kapitel des «Dieselgate»-Skandals von Volkswagen enthält Szenen, die kaum zu glauben sind. Zehn zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase eines VW-Beetles ein, während ihnen zur Beruhigung Zeichentrickfilme gezeigt werden. (zu dpa "Affen im VW-Abgastest: «Clean Diesel»-Kampagne mit Tierversuchen" vom 27.01.2018) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte zum Artikel BR Recherche Neuer Abgastest WLTP bringt Autoindustrie ins Schlingern

Der neue WLTP-Test soll Abgas-Schummeleien künftig verhindern. Doch VW-Kunden, die sich für einen Neuwagen interessieren, müssen ein kompliziertes Prozedere über sich ergehen lassen. Von Arne Meyer-Fünffinger und Josef Streule [mehr]







Die Akte GBW

GBW-Wohnungen in München-Pasing | Bild: BR/Jannik Pentz zum Artikel BR Recherche Streit um GBW-Wohnungen: Jetzt packen die Mieter aus

Im GBW-Untersuchungsausschuss tobt gerade eine Schlacht um Deutungshoheit und Details. Derweil fühlen sich viele GBW-Mieter, als habe man sie aus den Augen verloren. Claudia Gürkov von BR Recherche berichtet über die Menschen, die die Schlagzeilen betreffen. [mehr]



Türkische Rockerbanden

Archiv: Schriftzug "Osmanen Germania" auf der Jacke eines Mannes | Bild: picture-alliance/dpa/Paul Zinken zum Artikel Innenministerium verbietet Rockergang Was den "Osmanen Germania" vorgeworfen wird

Bundesinnenminister Seehofer hat heute die Rocker-Gruppierung Osmanen Germania BC deutschlandweit verboten. Anders als bei alteingesessenen Gruppierungen geht es bei den türkischen Rockern nicht um Motorbikes und Lagerfeuerromantik, sondern um Boxsport. Und um einen neuen türkischen Nationalismus. Von Claudia Gürkov und Lisa Wreschniok [mehr]




Pflege-Abrechnungsbetrug

Das Geschäft mit der ambulanten Intensivpflege  | Bild: Bayerischer Rundfunk 2018 zum Video mit Informationen Pflegedienste machen Kasse Das Geschäft mit der ambulanten Intensivpflege

In der ambulanten Intensivpflege werden Hochrisikopatienten betreut, meist rund um die Uhr. Häufig aber wollen Pflegedienste mit ihnen vor allem Kasse machen, Pfleger sind schlecht ausgebildet, die Kontrolle funktioniert nicht. Ein Milliardengeschäft auf Kosten von Schwerkranken. Von BR Recherche [mehr]














Steuervermeidung

















<!-- --> Washington Post: The Wall Street tactic that costs German taxpayers roughly $1 billion a year

Skandal um Kinderheime







Staatliches Tierwohllabel

BR Recherche-Themen

Startender Flieger hinter Stacheldraht | Bild: pa/dpa/Christoph Hardt zum Artikel Behördenpanne Bayern schiebt Uiguren zu Unrecht nach China ab

Wegen einer Behördenpanne ist ein Uigure offenbar rechtswidrig von Bayern nach China abgeschoben worden. Was aus ihm nach seiner Ankunft in Peking geworden ist, das wissen weder die Behörden noch sein Anwalt. Menschenrechtsexperten halten die Abschiebung von Uiguren für unverantwortlich. Von Arne Meyer-Fünffinger und Daniel Pokraka [mehr]

Symbolbild: Zwangsadoption | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Die gefallenen Mädchen Zwangsadoptionen in Bayern?

Bis Anfang der 1980er-Jahre haben sich Schwangere in Entbindungsheimen in Bayern versteckt. "Gefallene Mädchen" nannte man die Frauen, weil sie unverheiratet schwanger waren. Viele gaben ihre Kinder zur Adoption frei. Die gemeinsame Spurensuche von BR Recherche und Zeit Magazin zeigt: Die Adoptionen waren nicht immer freiwillig. [mehr]

Datenleck bei Obike | Bild: BR zum Artikel Nutzerdaten offen im Netz BR deckt Datenleck beim Fahrradverleiher Obike auf

München, Berlin, Frankfurt, Hannover - in immer mehr deutschen Städten bietet Obike Leihfahrräder an. BR Data und BR Recherche haben nun ein Datenleck beim Anbieter der gelben Räder entdeckt. Persönliche Daten und Bewegungsdaten von Nutzern auf der ganzen Welt waren bis vor Kurzem frei zugänglich. [mehr]

Eine hohe Mauer und Stacheldraht | Bild: picture-alliance/dpa/Armin Weigel zum Artikel Kritik an Entschädigungspraxis Unschuldig im Gefängnis: Deutschlands Justizopfer allein gelassen

Es ist ein Albtraum: Unschuldig im Gefängnis. Weil ein Richter ein Fehlurteil gefällt hat. Was tut der Staat, um das wieder gut zu machen? Erstmals hat eine Studie den Umgang mit Justizopfern untersucht. Von Arne Meyer-Fünffinger und Christian Stücken [mehr]

Hesham Shashaa alias Abu Adam, Logo von HAYAT Deutschland auf einem Prospekt | Bild: picture-alliance/dpa, BR, Montage: BR zum Artikel Ein radikalisierter Deradikalisierer? Beratungsstelle kooperierte mit mutmaßlichem IS-Sympathisanten

Seit ein paar Jahren fördert der Bund verstärkt Beratungsstellen, um Ausreisen zum IS zu verhindern. Auch ein junger Mann sollte davon profitieren. Aber: Mit Wissen und Unterstützung der Beratungsstelle HAYAT-Deutschland ging er nach Informationen von BR Recherche mit einem Salafisten und mutmaßlichen IS-Unterstützer nach Spanien. Von Sabina Wolf, Joseph Röhmel und Ingo Lierheimer [mehr]

Türkische Botschaft in Berlin | Bild: picture-alliance/dpa, Montage: BR zum Artikel Hetze in deutsch-türkischen Medien Eine Spur führt in die türkische Botschaft

Recherchen des Bayerischen Rundfunks und von Correctiv zeigen: Deutsch-türkische Blogger spielen bei der Hetze gegen deutsche Politiker in den sozialen Netzwerken eine maßgebliche Rolle. Ein Kreis um den Sprecher der türkischen Botschaft macht so Stimmung vor der Bundestagswahl. [mehr]

Illustration: Weiße Wissenschaftler-Pictogramme, darunter immer mal wieder ein schwarzer Wissenschaftler | Bild: BR zum Artikel Manipulierte Daten, geschönte Ergebnisse Fehlverhalten in der Wissenschaft

Plagiate, gefälschte Daten und zurückgezogene Aufsätze haben das Image der Wissenschaft beschädigt. Von einer Vertrauenskrise ist die Rede. Eine BR-Umfrage gibt einen Eindruck, wie verbreitet wissenschaftliches Fehlverhalten tatsächlich ist. Von Lisa Wreschniok und Gabriele Knetsch [mehr]

DFB NADA | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Dopingtests im Fußball NADA räumt DFB und Vereinen Sonderregeln ein

Im deutschen Profifußball gibt es nach BR-Recherchen im Verhältnis zur Anzahl der Spieler nach wie vor wenige Dopingkontrollen. Außerdem räumt die Nationale Anti-Doping-Agentur NADA dem DFB und den Vereinen Sonderrechte ein. [mehr]

Waffe der Firma Glock | Bild: BR zum Artikel Reebok unter Beschuss Pistole als Sportpreis

Fitness-Weltmeisterschaften im US-Bundesstaat Kalifornien: Die erfolgreichsten Athleten erhalten eine Pistole einer österreichischen Waffenschmiede. Ausgerechnet das Adidas-Tochterunternehmen Reebok ist Namensgeber der Spiele. Von Arne Meyer-Fünffinger [mehr]

Gefälschte Nike-Turnschuhe | Bild: pa/dpa zum Artikel Exklusiv Gefälschte Markenartikel Terrorfinanzierung mit Produktpiraterie

Der Anschlag in Nizza, der auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo: Häufig waren Täter zuvor schon als Kleinkriminelle aufgefallen. Wie finanzieren solche Einzelgänger ihre Taten? Zum Beispiel mit dem Verkauf gefälschter Markenware. Von Sabina Wolf und Wolfgang Kerler [mehr]