BR Fernsehen - Wir in Bayern


6

Augenheilkunde Brillengläser - Tipps zur Auswahl und Pflege

Beim Kauf einer Brille hat man die Qual der Wahl. Nicht nur beim Gestell, auch bei den Gläsern gibt es verschiedene Varianten zu unterschiedlichen Preisen. Welche Gläser sind am besten? Welche Extras lohnen sich? Und was ist bei der Pflege von Brillengläsern zu beachten? Tipps von Augenärztin Dr. Alexandra Király-Bösl.

Stand: 26.03.2019 | Archiv

Frau sucht beim Optiker eine Brille aus | Bild: picture-alliance/dpa

Material: Glas oder Kunststoff

Beide Materialien (Glas und Kunststoff) haben Vor- und Nachteile.

Vorteile Glas

  • kratzfester und weniger empfindlich
  • günstiger
  • dünner, was vor allem bei starker Fehlsichtigkeit ein ästhetischer Vorteil ist
  • keine spürbare Trennkannte bei Gleitsichtgläsern

 Vorteile Kunststoff

  • leichter
  • höhere Bruchfestigkeit
  • splittert nicht

Tipp

Für etwa 30 Euro mehr pro Glas bekommen Sie Kunststoffgläser mit einer speziellen Härtung, die weniger schnell zerkratzen als herkömmliche Kunststoffgläser.

Fazit
Kinder und Sportler sollten aufgrund der höheren Bruchfestigkeit ausschließlich Brillen mit Kunststoffgläsern tragen.

Entspiegelung

Die Entspiegelung der Brillengläser verhindert störende Reflexe. Dieses Extra, das bei einer starken Entspiegelung etwa 25 Euro pro Glas kostet, macht durchaus Sinn, da entspiegelte Gläser z. B. beim Autofahren deutlich angenehmer sind.

Mehrstärkengläser (Gleitsichtgläser)

Eine Gleitsichtbrille korrigiert verschiedene Fehlsichtigkeiten mit einer Brille. Mehrstärkengläser gibt es in verschiedenen Preiskategorien:

Gleitsichtgläser für bis zu 75 Euro (pro Glas)

Bei diesen günstigeren Mehrstärkengläser sind die Flächen für die verschiedenen Sehbereiche (Lesen, Fernsicht) verhältnismäßig klein und die Übergänge schlechter als bei teureren Gläsern. Deshalb müssen die Träger den Kopf mehr bewegen oder in unnatürlichen Positionen halten, um scharf sehen zu können. Das führt häufig zu Verspannungen. Auch gewöhnen sich die Träger weniger schnell an die Gleitsichtbrille und es kommt vor allem in der Eingewöhnungszeit zu Schwierigkeiten beim Gehen.

Gleitsichtgläser ab 100 Euro (pro Glas)

Diese teureren Gleitsichtgläser haben einen deutlich größeren Schärfebereich als günstigere Gläser und sind daher komfortabler zu tragen.

Selbsttönende Gläser

Selbsttönende Gläser ersetzen die Sonnenbrille, da sie sich bei Sonneneinstrahlung verdunkeln. Selbsttönende Gläser bekommen Sie ab etwa 50 Euro. Das kann durchaus Sinn machen, da Sie sich somit die Sonnenbrille sparen.

Aber

Beim Autofahren sind selbsttönenende Gläser eher ungeeignet, da die Aufhellung recht lange dauert und auch die Tönung aufgrund des UV- Filters moderner Autoscheiben oft ungenügend ist. Hier empfiehlt sich eine Sonnenbrille.

Sonderfall Lesebrille bei Alterssichtigkeit

Eine Lesebrille muss keine teure Brille vom Optiker sein. Eine günstige Brille vom Discounter genügt in der Regel, vorausgesetzt, es liegt keine Augenerkrankung vor und beide Augen benötigen in etwa die gleiche Sehstärke. Deshalb sollten Sie sich zunächst von einem Augenarzt untersuchen lassen.

Pflegetipps für Brillengläser

  • Viele putzen ihre Brille mit dem, was sie gerade zur Hand haben, z. B. Papiertaschentuch, T-Shirt-Ecke usw. Das sollten Sie auf keinen Fall tun, denn normale Stoffe oder Papiertaschentücher können die empfindlichen Brillengläser zerkratzen. Verwenden Sie stattdessen spezielle Brillenputztücher aus Mikrofasern.
  • Waschen Sie die Brille unter fließendem Wasser.
  • Ein Tropfen Geschirrspülmittel löst Fett und Schmutz. Achtung: Verwenden Sie dazu aber kein rückfettendes Spülmittel, da dieses einen Schmierfilm auf den Gläsern hinterlässt.
  • Achten Sie bei feuchten Reinigungstüchern darauf, dass diese keine aggressiven Stoffe enthalten, die die Gläser zerkratzen und vor allem Kunststoffgläser angreifen.
  • Vermeiden Sie große Hitze, denn diese kann sowohl dem Gestell, als auch den Gläsern schaden. Legen Sie Ihre Brille daher nie auf die Heizung oder das Armaturenbrett im Auto und nehmen Sie die Brille vor einem Saunagang ab.

6